Multifunktionsgeräte drucken, scannen, kopieren und faxen

Brother komplettiert seine Kompaktklasse monochromer Laser-Multifunktionsgeräte mit den beiden neuen Modellen MFC-7320 und DCP-7030. Sie sollen sich mit verbesserten Leistungsmerkmalen und neuem Design noch besser an die individuellen Bedürfnisse der Anwender anpassen.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Die beiden Geräte ersetzen die Modelle MFC-7420 und DCP-7010, die laut Brother die meistverkauften Multifunktionsgeräte der letzten Jahre in Deutschland sein sollen. Zusammen mit den drei bereits eingeführten Modellen DCP-7045N, MFC-7440N und MFC-7840W stehen nun insgesamt fünf Modelle dieser Baureihe zur Verfügung.

Die kompakten Multis drucken je nach Modell bis zu 22 Seiten pro Minute und bieten 2.400 dpi Auflösung für beste Druckqualität. Während die beiden DCP-Geräte Druck-, Kopier- und Scan-Funktionen bieten, verfügen die drei MFC-Modelle zusätzlich über eine Fax-Funktion mit Werbefax-Löschung.

Alle fünf Modelle bieten zahlreiche Direkt-Funktionen wie beispielsweise Scan-to-Email. Für den Einsatz im Netzwerk eignen sich insbesondere die Modelle DCP-7045N und MFC-7440N sowie das Top-Modell MFC-7840W, dass neben einer LAN- sogar eine WLAN-Schnittstelle bietet. Eine voll integrierte Papierkassette für 250 Blatt und ein Einzelblatteinzug für besondere Papierformate oder Umschläge sorgen für effizientes Papier-Handling. Bis auf das günstigste Modell DCP-7030 besitzen die neuen Modelle sowohl Flachbett-Scanner als auch Vorlageneinzug zum Kopieren, Scannen und Faxen. Alle Multifunktionsgeräte arbeiten mit getrenntem Toner- und Trommelsystem

Der Brother DCP-7030 soll 199 Euro kosten und der MFC-7320 299 Euro. Die drei restlichen Modelle der Serie – DCP-7045N, MFC-7440N und das Spitzenmodell MFC-7840W – gibt es für 329, 369 und 429 Euro. Alle Geräte werden mit 3 Jahren Herstellergarantie ausgeliefert. (Quelle: Brother/GST)