VPN-Router ermöglichen sichere Fernwartung

Die Industrie-Router Mbnet von MB Connect Line ermöglichen die Fernwartung von Industrie- und Gebäudeanlagen über sichere VPN-Verbindungen. Anlagenseitig können die Geräte eine LAN- und zwei umschaltbare serielle Schnittstellen (RS-232/RS-485) vorweisen. Die MPI-/Profibus-Varianten integrieren statt der zweiten seriellen Schnittstelle einen vollwertigen PC-Adapter für die S7-300- und S7-400-Steuerungen von Siemens.

Anzeige
Webcast Fortinet 28.5.2020

Damit soll eine anlagenweite Fernwartung aller wesentlichen Komponenten – beispielsweise Antriebe, Steuerungen, Bedienpanels und Visualisierungs-PCs – realisierbar sein. Die integrierte Firewall biete Schutz gegen unberechtigte Zugriffe und erlaubt nur identifizierten und authentifizierten Benutzern den Fernzugriff. Die eigentliche Datenübertragung erfolgt – auf Basis des Sicherheitsprotokolls IPSec verschlüsselt – über einen VPN-Tunnel.

Die universellen Systeme von MB Connect Line sollen alle Anforderungen der Maschinen- und Anlagenfernwartung abdecken und für eine höhere Anlagenverfügbarkeit sorgen. Die schlüsselfertigen Systeme, die im Jahr 2008 als sechste Generation zur Verfügung stehen, werden flexibel auf die jeweilige Automatisierungslösung zugeschnitten und kommunizieren mit speicherprogrammierbaren Steuerungen, Antriebsregelungen, Visualisierungssystemen und mehr. (Quelle: MB Connect Line GmbH/GST)