1,8-Zoll-Festplatte bietet 250 GByte Speicherkapazität

Toshibas Europe Storage Device Division will mit der Notebook-Fesplatte MK2529GSG die weltweit größte Speicherkapazität und -dichte 1,8-zölliger Laufwerke realisiert haben. 1,8-Zoll-Festplatten werden primär in ultraportablen Notebooks eingesetzt. Das Laufwerk soll 250 GByte auf zwei Plattern speichern und eine Rotationsgeschwindigkeit von 5400 U/min. sowie eine Speicherdichte von 378,8 GBit pro Quadrat-Inch aufweisen.

Anzeige
© Tabthipwatthana - Adobe Stock

Ein Report des Analystenhauses IDC belegt, dass Notebooks und ultraportable Geräte nach wie vor das am schnellsten wachsende Segment der IT-Industrie sind. In Europa soll der Notebook-Absatz im zweiten Quartal 2008 beispielsweise um 60 % gegenüber dem Vorjahresquartal gewachsen sein.

Neben dem 250-GByte-Modell kündigt Toshiba mit dem Dual-Platter-Laufwerk MK1629GSG (160 GByte) und dem als energieeffizient beschriebenen Single-Platter-Laufwerk MK1229GSG (120 GByte) noch zwei andere Laufwerke mit geringeren Kapazitäten an. Alle neuen Laufwerke arbeiten mit 5400 U/min., bieten eine durchschnittliche Zugriffszeit von 15 ms und wiegen nur 62 g (250-GByte- und 160-GByte-Modelle) beziehungsweise 60 g (120 GByte). (Quelle: Toshiba Europe GmbH, Storage Device Division/GST)