Inflationsrate der Eurozone im August bei 3,8 Prozent

Die Inflationsrate in der Eurozone ist im August voraussichtlich leicht zurückgegangen und wird anhand der bisher vorliegenden Daten vom Statistischen Amt der Europäischen Gemeinschaften, Eurostat, auf 3,8% vorausgeschätzt. Das ist zwar immer noch hoch, aber geringer als die Preissteigerungen von 4,0% im Juli und im Juni. Nach Meinung einiger Experten könnte damit ein Inflationszenit überschritten und die Rückkehr zu moderaten Preissteigerungen eingeläutet worden sein. (Eurostat/ml)ENGLISH

Anzeige
© Heise Events