Notebook-Kühler senkt Betriebstemperatur

Chronisch überhitzende Notebooks sind in Zeiten immer leistungsfähiger werdender Hardware nichts Ungewöhnliches. Gerade im 3D-Betrieb oder bei aufwändigen Langzeitberechnungen stoßen unterdimensionierte Notebook-Kühlkonzepte schnell an ihre Grenzen.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Um dem unerträglichen Schallpegel einer auf maximaler Umdrehungszahl laufenden Belüftung zu entgehen oder gar die thermisch bedingte Zwangsabschaltung des Notebooks zu verhindern, kann auf externe Notebook-Kühler wie den von Caseking angebotenen Talisman D721 von Xigmatek zurückgegriffen werden, der für alle Notebooks bis 15,4 Zoll Bildschirmdiagonale geeignet ist.

Der aus schwarzem Aluminium gefertigte Talisman D721 misst 32 × 27 × 3 cm und wiegt 1130 g. Die leichte Keilform soll eine ergonomische Schreib- und Arbeitsposition am Laptop unterstützen. Zur Benutzung wird das Notebook einfach auf dem Kühler aufgesetzt.

Der Talisman D721 integriert zwei 70-mm-Ventilatoren, die die erhitzte Luft unter dem Notebook absaugen und seitlich ausblasen. Die langlebigen Ventilatoren sollen mit einer Rotationsgeschwindigkeit von 1500 U/min. angenehm leise zu Werke gehen und jeweils etwa 16 m³ Luft pro Stunde fördern. Die Stromversorgung der beiden auf 5 Volt laufenden Lüfter erfolgt via USB, so dass Netzgeräte oder Batterien nicht nötig sind.

Der Xigmatek Talisman D721 ist ab sofort für 24,90 Euro erhältlich. (Quelle: Caseking GmbH/GST)