LogMeIn Rescue+Mobile auf der CTIA Wireless
Remote-Software erlaubt BlackBerry-Fernadministration

LogMeIn will auf der nächste Woche in San Francisco stattfindenden CTIA Wireless (10. bis 12. September 2008, Stand 444) eine neue Vorabversion der webbasierten Helpdesk-Fernbetreuungslösung LogMeIn Rescue+Mobile zeigen, die erstmals Support für BlackBerry-Geräte umfassenden soll.

Mit ihr erhalten Supporttechniker Fernzugriff auf Blackberry-Smartphones, um über eine verschlüsselte Verbindung Probleme diagnostizieren und lösen zu können, Updates einzuspielen oder den Benutzer einzuweisen. Mit dem nun gegebenen Blackberry-Remote-Support soll LogMeIn Rescue eine umfassende, plattformübergreifende Unterstützung von Computern und Smartphones bieten.

Neben dem Remote-Support soll sich LogMeIn Rescue+Mobile auch für das Training von Endbenutzern eignen, um sie z.B. in neue Funktionen nach einem Update oder dem Einspielen eines neuen Programms einzuweisen.

Rescue+Mobile enthält Administrations- und Reporting-Funktionen. Mit den neuen Programmiertools soll sich LogMeIn auch in CRM-Anwendungen wie Salesforce.com einbinden lassen, um z.B. aus der Kundenmaske heraus eine Verbindung aufzubauen und die Sitzungsdaten sofort im System zu verarbeiten.

Zu den unterstützten Smartphone-Betriebssystemen gehören Windows Mobile, Symbian und nun auch Blackberry (Beta). Explizit gehören dazu: Windows Vista, XP, Server 2003, 98, ME, 2000, Mac OS X, Windows Mobile 5 & 6, Symbian UIQ und S60 2nd & 3rd Edition sowie ab kommender Woche die Vorabversion für BlackBerry OS Version 4.3 und höher.

Die Kosten für LogMeIn Rescue+Mobile beziffert der Anbieter ab 127,42 Euro je Monat und Technikerarbeitsplatz. (Quelle: LogMeIn/GST)