CNAs verbinden Server mit Fibre-Channel-Speichern

Die für den Einsatz in FCoE-Netzwerken (Fibre Channel over Ethernet) entwickelten CNAs (Converged Network Adapter) der Qlogic-8000-Familie sind von EMC mit dem „E-Lab Tested“-Zertifikat ausgezeichnet worden. In Kombination mit EMCs FCoE-Switch Connectrix NEX-5020 sollen sie die Verbindung von Servern mit den Fibre-Channel-Netzwerkspeichersystemen EMC Clariion, EMC Celerra und EMC Symmetrix in SAN-Umgebungen ermöglichen.

Anzeige
© just 4 business

Kunden können bestehende Fibre-Channel-Infrastrukturen so weiter nutzen und getätigte Investitionen schützen. Das Prädikat „E-Lab Tested“ erhalten Produkte, die im Rahmen des E-Lab-Qualifizierungsprozesses umfangreiche Interoperabilitätstests unter realen Bedingungen erfolgreich bestehen. Dies gibt Kunden die Sicherheit, dass die Produkte reibungslos zusammenspielen und erleichtert ihnen die Kaufentscheidung.

Durch die Kombination der 8000er Qlogic-CNAs mit EMCs FCoE-Switch-Produkten sowie Fibre-Channel-basierten Speichersystemen lassen sich Storage- und Datennetze zusammenführen. EMC bietet die Qlogic-FCoE-Adapter im Rahmen seines EMC-Select-Programms ab sofort selbst an. EMC Select wurde entwickelt, um Kunden eine breite Auswahl an Infrastrukturprodukten zur Verfügung zu stellen, die zu den besten ihrer jeweiligen Klasse zählen, EMC-Speicherlösungen sinnvoll ergänzen und der Realisierung umfassende Informationsinfrastrukturen dienen.

Mit Qlogic-CNAs lassen sich in Rechenzentren parallel betriebenen Netzwerke zusammenführen. Die hochperformanten 10-Gigabit-Lösungen sind für den Einsatz in den Daten- sowie Speichernetzwerken mit leistungsstarken Muliprozessor- und Multicore-Servern konzipiert. Sie schaffen neue Konsolidierungsmöglichkeiten, da sich Server sowohl mit dem LAN als auch dem FC-SAN verbinden lassen. Sie senken die Anforderungen an Verkabelung, Strom und Kühlung und verringern den Einsatzbedarf aktiver Komponenten. Dies reduziert die Gesamtbetriebskosten (TCO). (Quelle: Qlogic Germany GmbH/GST)