Lexmark gibt drei Jahre Garantie auf Profigeräte

Lexmark X945E
Lexmark X945E

Ab sofort bis zum 31. Dezember dieses Jahres will Lexmark drei Jahre Garantie für professionelle Farblaserdrucker und Multifunktionssysteme der Modell-Serien C78x, X782, C935 und X94x gewähren. Gewerbliche Endkunden erhalten so drei Jahre Investitionsschutz durch die verlängerte Vor-Ort-Reparatur-Garantie.

Mit diesem überdurchschnittlich langen Garantie will Lexmark den hohen Qualitätsanspruch unterstreichen und Unternehmen einen zusätzlichen Investitionsanreiz bieten. Um in den Genuss der drei Jahre Garantie zu kommen, genügt nach dem Kauf eine einfache Online-Registrierung. Teilnahmeberechtigt sind gewerbliche Endkunden mit Geschäftssitz in Deutschland. Die Aktion ist auf zehn Garantiepakete pro Unternehmen limitiert.

Die DIN-A3-Farblaserdrucker Lexmark C780n und C782n sollen zahlreiche Funktionen bieten, die Anwender für den Druck professioneller Farbdokumente benötigen. Die robusten und zuverlässigen Geräte sollen sich durch einfache Verwaltung und Bedienung, ergiebige Druckkassetten, geringen Energieverbrauch und weitere „Spar-Funktionen“ auszeichnen.

Der DIN-A3-Farblaserdrucker Lexmark C935dn druckt 45 Seiten in Schwarz/Weiß und 40 Seiten in Farbe. Er bietet intelligente Funktionen wie die Vergabe von Farbdruckberechtigungen per Anwender-ID sowie individuell einstellbare Tonersparstufen.

Das DIN-A3-Farblaser-Multifunktionsgerät Lexmark X782 ist mit einem Touchscreen für einfache Eingabe und Bedienung ausgestattet. Über das farbige Display können Funktionen wie Scannen, Duplex-Druck, Abrufen von E-Mail-Adressen oder die Voranzeige von Dokumenten vor dem Drucken bequem und einfach ausgeführt werden.

Die DIN-A3-Farblaser-Multifunktionsgeräte Lexmark X940e und X945e sollen innovative Funktionen bieten, mit denen Unternehmensinformationen sicher vor unbefugtem Zugriff und Missbrauch geschützt werden können. Anwender können die Farbkosten jederzeit kontrollieren und über Features wie die Vergabe von Farbdruckberechtigungen oder die Berechnung der voraussichtlichen Seitendeckung transparent steuern. (Quelle: Lexmark International Inc./GST)