Mailer verschickt stündlich bis zu 40 Mio. E-Mails

Sendmail will auf der diesjährigen Systems (Halle B3, Stand 504) neue Lösungen für zuverlässige, effiziente und sichere E-Mail-Infrastrukturen vorstellen. Dazu zählen die Sentrion MPV, eine virtuelle und VMware-basierte Appliance, sowie der Sentrion MPQ, ein laut Sendmail hochperformanter und effizienter Message Processor. Die auf einem Blade-Server installierte Lösung soll die I/O-Performance normaler Sentrion-Systeme um das 16-fache übersteigen.

Anzeige
© Heise Business Services

Sentrion MPV soll TCO (Total Cost of Ownership), Leistung und Skalierbarkeit in den Vordergrund stellen, wodurch Kunden durch die Zusammenführung von Server und Anwendung Einsparungen realisieren können. Durch die Virtualisierung reduzieren Kunden Hardware, Flächen- und Energiebedarf. So werden Kenngrößen wie Emissions- und laufende Betriebskosten reduziert.

Sentrion MPQ soll optimale Performance für Enterprise-Anwendungen bieten. Der neue Quantum-Message-Prozessor läuft auf bis zu 16 Blade-Servern von Dell und soll die aktuell höchste Performance in der Branche aufweisen. Er soll pro Stunde bis zu 2,5 Millionen eingehende oder 250.000 ausgehende E-Mails verarbeiten können, bei vollem Ausbau sind bis zu 40 Millionen eingehende oder 4 Millionen ausgehende Nachrichten möglich. Der Sentrion MPQ soll großen Unternehmen so unvergleichliche Verarbeitungsleistung und Skalierbarkeit bieten.

Im vor allem technische Themen adressierenden Forum Blau wird Daniel Hedrick, Product Manager bei Sendmail, am Dienstag (21.10.) und Donnerstag (23.10.) um jeweils 10.15 Uhr zu den Themen Intelligent E-Mail Security, Policy Enforcement sowie „Routing and Delivery in complex Business Environments“ referieren. Im Forum Rot wird das Unternehmen am Mittwoch (22.10.) um 10.15 Uhr das Management-Umfeld seines Produkt-Portfolios erörtern. (Quelle: Sendmail GmbH/GST)