Appliance sichert iPhone-Einsatz in Unternehmen ab

Obwohl sich Apples iPhone großer Beliebtheit in der IT-Welt erfreut, war es für unternehmerische Zwecke bisher nur bedingt geeignet. Daher hat underground_8 seine IT-Security-Appliances iPhone-kompatibel gemacht. Über sichere SSLVPN-Verbindungen können sich iPhone-Nutzer nun über das MF Security Gateway mit dem Exchange Server verbinden und ihre E-Mail-, Kalender- und Adressbücher mobil synchronisieren.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Ein Zugriff auf weitere Unternehmensdaten soll ebenfalls möglich sein. Zusätzlich profitieren iPhone-User von allen Sicherheitsfunktionen des MF Security Gateways. IT-Administratoren oder Anbieter von Managed-Security-Services können nun via iPhone die Security-Appliances von underground_8 administrieren und konfigurieren oder sich aktuelle Statusberichte der Appliance schicken lassen.

Für Benutzer, die das iPhone oder iPhone 3G geschäftlich nutzen, sind Funktionen wie E-Mail-, Kalender- oder Adressbuchsynchronisation von immenser Bedeutung. Der Zugriff auf Unternehmensdaten von unterwegs bietet Flexibilität.

Unternehmen, die ihre Netzwerke mit der MF Security Gateway Appliance schützen, sollen iPhones mit wenigen Schritten für die geschäftliche Nutzung einbinden können. Benutzer des Smartphones erhalten via SSL-VPN (Virtual Private Network) vollen Zugriff auf die gewünschten Netzwerkressourcen ihres Unternehmens. Wird dabei z.B. Microsoft Exchange als E-Mail-Server genutzt, sollen E-Mails und Datenverkehr durch die Appliance geprüft und von Viren, Würmern, Spam und sonstiger Malware befreit werden. (Quelle: underground_8 – secure computing gmbh/GST)