MAPs garantieren ein sicheres WLAN

Sysob IT-Distribution stellt eine vielfältige Produktpalette an IT-Security– und Netzwerklösungen für den Channel vor. Der Anbieter fokussiert dabei auf innovative WLAN-Produkte des Herstellers Colubris Networks, namentlich Colubris Multiservice Access Points (MAPs) sowie die Systeme RF Manager und RF Planner.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Die neueste Generation der Multiservice Access Points (MAPs) von Colubris sollen integrierte Funkmanagement- und Sicherheitsfunktionen zur Verfügung stellen und neben den klassischen Zugangsaufgaben auch eine kontinuierliche Funknetzüberwachung garantieren. Überdies sollen die MAPs eine zentrale Verwaltung erlauben und für ein problemloses Roaming zwischen unterschiedlichen Access Points sorgen. Auf Basis von Virtual Service Communities (VSCs) sollen sich einzelne Nutzergruppen unterteilen und jeder Gruppe die individuellen Service-Regeln entsprechend den Anforderungen zuordnen lassen.

Sysob präsentiert diverse Single-Radio- und Dual-Radio-Access-Points für Indoor- und Outdoor-Nutzung sowie den Triple-Radio-Access-Point MAP-630 a/b/g und den MAP-625 a/b/g/n. Der MAP-625 ist ein Access Point für den neuen 802.11n-Standard (Draft 2.0), der mit je einem einem 802.11n- und einem 802.11a/b/g-Funkmodul ausgestattet ist. Er unterstützt die 3×3-MIMO-Technologie und verfügt für eine optimale Abdeckung über zwei bewegliche Antennenflügel.

Mit dem RF Manager steht eine umfassende WLAN-Intrusion- und -Prevention-Lösung auf Basis einer zentralen Appliance und im WLAN-Netz installierter Sensoren zur Verfügung. Der RF Manager soll WLAN-Sicherheitsprobleme lösen und den gleichen Schutz wie klassische Firewalls und IPS-Systeme in kabelgebundenen Netzwerken bieten. Zusätzlich zur automatischen Ressourcenidentifizierung soll er einen umfangreichen Schutz vor Hacking-Attacken bieten, Administratoren bei Netzwerk-Audits zur Behebung von Performance-Problemen unterstützen und die Funktionalität des gesamten WLANs überwachen.

Die Software RF Planner soll die WLAN-Planung vereinfachen und ein akkurates Modellieren von Funknetzen durch Planer ermöglichen. Dabei soll er spezifische Faktoren wie physikalische Randbedingungen, verwendete Baumaterialien und die Charakteristiken der WLAN-Komponenten berücksichtigen. Mit dem RF Planner können die Sicherheitsrisiken des WLANs beurteilt und aktuelle Stücklisten erstellt werden. In Verbindung mit dem RF Manager soll sogar eine exakte Identifizierung des Angriffsorts möglich sein: Der Sensor erkennt eine Attacke und meldet dem RF Manager die Art des Angriffs, der dann über den RF Planner im Anschluss den genauen Standort ermittelt. (Quelle: Sysob IT-Distribution GmbH & Co. KG/GST)