Software sichert Microsoft Exchange ab

Acronis hat vor wenigen Wochen die Verfügbarkeit von Acronis Recovery für Microsoft Exchange bekannt gegeben. Kunden können mit der Software Exchange-Datenbanken sichern und wiederherstellen und auf diese Weise geschäftskritische E-Mail-Funktionen aufrecht erhalten. Acronis Recovery wurde hinsichtlich Technologie, Benutzerführung und Lizenzierung für die Bedürfnisse von KMU entwickelt, die über geringe IT-Ressourcen verfügen.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Laut der IDC-Marktforscher betrug 2007 das weltweite Volumen der geschäftlichen E-Mails 5 Mrd. GByte. Damit stellt E-Mail nicht nur das beliebteste Kommunikationsmittel, sondern auch einen geschäftskritischen Faktor dar. Selbst kurze Unterbrechungen der E-Mail-Dienste können ernsthafte Auswirkungen für einen Betrieb haben. Für eine schnelle und angemessene Reaktion auf einen Ausfall von Microsoft Exchange müssen IT-Verantwortliche den kompletten Exchange-Server oder einzelne E-Mails und Postfächer schnell wiederherstellen können.

Administratoren sollen durch die assistentengestützte Benutzeroberfläche in Acronis Recovery für Microsoft Exchange eine sinnvolle Gliederung aller Arbeitschritte vorfinden. Ein automatisch erstellter Disaster-Recovery-Plan führt Schritt für Schritt zur gewünschten Wiederherstellung der kompletten Datenbank oder einzelner Postfächer, Elemente oder Nachrichten.

Eine zwingende Voraussetzung für diese so genannten granularen Wiederherstellungsoptionen war bisher der Komplettsicherung der Datenbank sowie die zusätzliche Durchführung zeitaufwändiger Einzelsicherungen (Brick-Level-Backups). Acronis Recovery für Microsoft Exchange führt beide Techniken zu einem Arbeitsschritt zusammen. Aus einer einzigen Sicherung kann so ein vollständiges oder ein granulares Datenbank-Restore durchgeführt werden.

„Brick Level Backups benötigen im Vergleich zu einer vollständigen Datenbanksicherung das 20- bis 30-fache an Zeit. Dennoch können Unternehmen auf die Möglichkeiten einer granularen Wiederherstellung nicht verzichten“, so Helmut Heptner, Geschäftsführer Acronis Germany. „Acronis Recovery für Microsoft Exchange stellt Administratoren nicht vor dieses Dilemma und hebt die Trennung von Einzel- und Komplettsicherung auf. Vor allem kleine und mittelständische Unternehmen sparen dadurch Zeit und setzen begrenztes IT-Personal noch effizienter ein.“

Acronis Recovery für Microsoft Exchange ist in der Variante für Microsoft Small Business Server ab sofort zum reduzierten Preis über Acronis-Fachhandelspartner erhältlich. Das Produkt wird in einer speziellen Aktionsbox zum Netto-EVK von 225 Euro angeboten. Das entspricht einem Preisvorteil von 25 % im Vergleich zum regulären ESD-Produkt. Das Angebot ist pro Fachhändler nicht limitiert und gilt, solange der Vorrat reicht. (Quelle: Acronis Germany GmbH/GST)