A3-Scanner integriert Flachbetteinheit und ADF

Canon Imageformula DR-7090C
Canon Imageformula DR-7090C

Canon kündigt mit dem A3-Dokumentenscanner Imageformula DR-7090C den Nachfolger des DR-7080C an. Er soll vielseitiges Duplexscannen in hohem Tempo bieten und Unternehmen adressieren, die jeden Tag eine hohe Anzahl unterschiedlicher Vorlagen einscannen müssen.

Über eine A3-Flachbett-Scan-Einheit können Anwender gebundene Vorlagen oder Dokumente einscannen. Zusätzlich bietet der Scanner einen automatischen Einzug (ADF), der bis zu 100 Seiten aufnimmt und Vorder- und Rückseite der Dokumente in einem einzigen Arbeitsgang mit einer Geschwindigkeit von bis zu 70 Seiten pro Minute einliest.

Bis zu 99 verschiedene Scan-Aufgaben können über das bedienerfreundliche Job-Registration-Tool programmiert werden. Auf Tastendruck sollen sich so Dokumente einscannen und in einer Vielzahl von Formaten – beispielsweise TIFF oder durchsuchbares PDF – an gemeinsam genutzte Netzwerkordner, E-Mail-Adressaten, Drucker und andere Ziele versenden lassen.

Dank verbesserter Bildverarbeitungsfunktionen soll der DR-7090C eine sehr hohe Bildqualität vorweisen können. Zur Erzielung optimaler Ergebnisse gleicht der Scanner das Bild automatisch aus und soll es selbst dann verbessern können, wenn die Schrift- oder Bildvorlage in schlechter Qualität vorliegt.

Martin Falk, Product Manager LFP/DIMS bei Canon: „In dieser Leistungsklasse benötigen Büroumgebungen ein hochwertiges Scan-System, das Vielseitigkeit bietet. Die Kombination eines automatischen Papiereinzugs mit einer Flachbett-Scannereinheit machen den DR-7090C zu einer überzeugenden Business-Lösung für hochausgelastete Büroumgebungen und Scan-Dienstleister.“

Der Canon Imageformula DR-7090C soll ab sofort verfügbar sein und 7.500 Euro (zzgl. MwSt.) kosten. (Quelle: Epson/GST)