Kartendienst bietet stufenlose Skalierung

GDV-Citymap
GDV-Citymap

Ab sofort steht mit GDV-Citymap ein europaweiter, kartografisch hoch integrierter Straßen- und Stadtplan-Kartendienst auf Basis der Open-Street-Map-Daten (OSMA) zur Verfügung. Der dienst soll sich perfekt als kartografischer Hintergrund für Fachdaten eignen und die intuitive räumliche Orientierung ermöglichen.

Im Gegensatz zum frei nutzbaren OSMA-Tile-Server kann GDV-Citymap Kartenausschnitte stufenlos vergrößern, so dass in jedem Maßstab eine hohe Darstellungs- und Druck-Qualität sichergestellt sein soll. Der Kartendienst kann laut Anbieter problemlos in alle Desktop- oder Web-GIS-Anwendungen eingebunden werden, die WMS-Dienste unterstützen.

GDV-Citymap adressiert Anwender, die räumliche Fachdaten vor einem leicht zu interpretierenden kartografischen Hintergrund analysieren, präsentieren und ausdrucken wollen. Anwendungen hierfür finden sich in der öffentlichen Verwaltung – beispielsweise Umweltverwaltung, Landwirtschaft, Wasserwirtschaft – oder in der Privatwirtschaft in Ingenieurbüros im GIS- und CAD-Umfeld.

GDV-Citymap liefert hochaktuelle Daten des Open-Street-Map-Projektes. Die Datenaktualisierung soll mindestens wöchentlich, in der Regel sogar täglich stattfinden. Die Nutzung erfolgt auf Basis eines kostengünstigen Jahres-Abonnements. (Quelle: GDV Gesellschaft für geografische Datenverarbeitung mbH/GST)