Smartcard-USB-Token identifiziert per Fingerabdruck

B-smart ID
B-smart ID

Die Dr. Fehr GmbH hat in Kooperation mit Omnikey den nach eigenen Angaben kleinsten USB-Token für Smartcards entwickelt. Der B-smart ID ist ein USB-Schlüssel mit integriertem Fingerprint-System. Er wurde für den Einsatz in wechselnden mobilen und virtuellen Umgebungen entwickelt, in denen höchste Sicherheitsbedingungen erfüllt sein müssen.

Der Zugriff auf die Smartcard soll nur nach einer positiven Identifikation des Anwenders per Fingerabdruck-Scan möglich sein. So sollen höchste Sicherheitsanforderungen in mobilen und virtuellen Umgebungen der heutigen Geschäftswelt ohne die sonst üblichen PIN-Eingaben erfüllt werden.

Die biometrisch sichere Smartcard-Identifikation mittels B-smart ID soll dem Nutzer vielfache Zugangsberechtigungen sowie elektronische Signatur- und Schlüsselfunktionen eröffnen. Der berechtigte Nutzer wird durch zwei Faktoren authentifiziert: Die Smartcard im integrierten Klasse-2-Smartcard-Leser und die PIN-Freischaltung durch seinen Fingerabdruck.

Die für die Identifizierung des Benutzers erforderlichen Referenzdaten werden sicher auf dem USB-Token gespeichert. Sein integriertes Biometrie-System arbeitet autonom und soll vor jedem Zugriff von außen geschützt sein. B-smart ID soll alle namhaften Chipkarten-Betriebssysteme und -Anwendungen unterstützen. (Quelle: Dr. Fehr GmbH/GST)