Kaufmännische Komplettsoftware regelt Finanzen

Lexware Financial Office 2009
Lexware Financial Office 2009

Lexware stellt mit Financial Office 2009 die neueste Version seiner kaufmännische Komplettlösung vor. Die im Design komplett überarbeitete Software kann für Buchhaltung, Rechnungs-, Auftrags- und Bestellwesen, Lohn- und Gehaltsabrechnung sowie Anlagenverwaltung genutzt werden. Lexware Financial Office 2009 ist in den drei Produktversionen Standard, Plus und Pro erhältlich und soll sich für den Einsatz in Unternehmen unterschiedlicher Größenordnungen eignen.

Zusätzlich ist die Komplettlösung auch in den auf der Pro-Version basierenden Branchenversionen Pro Handwerk 2009 und Pro Handel 2009 erhältlich. Alle Ausführungen der Software sollen sämtlichen aktuellen gesetzlichen Bestimmungen entsprechen.

Laut Lexware zeichnet sich die in enger Zusammenarbeit mit Anwendern weiterentwickelte Software durch maximale Effizienz und Transparenz, innovative Funktionen und eine höchst bedienerfreundliche Oberfläche aus. „Lexware Financial Office 2009 ist deutlich besser strukturiert, ich kann jetzt viel einfacher und schneller damit arbeiten“, meint Andreas Stähler, selbstständiger Finanzmanager bei einer unabhängigen Finanzberatung.

Zu den neuen Funktionen gehört beispielsweise der Scout, der Daten während der Eingabe auf Plausibilität prüft. Neu ist auch die zentrale Suchfunktion, die automatisch alle online und offline befindlichen Programmbereiche nach Inhalten durchsucht. Wissenscenter stehen mit einem Klick bereit: Das Know-How Center bietet neben aktuellen Informationen, Arbeitshilfen und Fachbeiträgen umfangreiches Expertenwissen, während das Info Center über alle Neuigkeiten zum Programm informiert. Service-, Support- und Schulungsangebote sind online und kostenlos verfügbar.

Die Versionen unterscheiden sich teils erheblich. Während Plus- und Pro-Versionen jeweils leistungsfähigere Varianten der auch in der Standardversion integrierten Module bieten, bringen sie zusätzlich noch weitere Funktionen und im Falle der Pro-Version auch Netzwerkfähigkeit mit.

Die Standard-Version (PDF-Produktdatenblatt) beinhaltet die Module Buchhalter 2009, Faktura+Auftrag 2009 und Lohn+Gehalt 2009.

Die Plus-Version (PDF-Produktdatenblatt) integriert Buchhalter Plus 2009, Faktura+Auftrag Plus 2009 und Lohn+Gehalt Plus 2009. Sie bietet etliche Zusatzfunktionen wie ein Kassenbuch, Online-Banking mit Kontenabgleich, Bescheinigungswesen und DATEV-Kontenzuordnungsmodul.

Die Pro-Version (PDF-Produktdatenblatt) bringt Buchhalter Pro 2009, Lohn+Gehalt Pro 2009, Warenwirtschaft Pro 2009 und Anlagenverwaltung Pro mit. Die Pro-Version ist ein Server-Client-Lösung für drei Arbeitsplätze und kann mit optionalen Zusatzlizenzen erweitert werden.

Lexware Financial Office 2009 ist ab Mitte Dezember 2008 im Fachhandel und online verfügbar. Die Kosten für die Versionen Standard, Plus, Pro und Pro Handwerk/Pro Handel liegen bei 269,90 Euro, 399,90 Euro, 949 Euro und 1199 Euro. Die Kosten für Updates älterer Versionen liegen bei 199,90 Euro, 289,90 Euro, 499 Euro und 599 Euro. (Quelle: Lexware GmbH & Co. KG/GST)