Notebook-Kühler belüftet superleise heiße Notebooks

Enermax Aeolus
Enermax Aeolus

Prozessoren, Grafikkarten und Festplatten von Notebooks erzeugen eine hohe Abwärme. Das ist ein Problem, da die Kühlleistung eingebauter Notebooklüfter bei starker Belastung und hohen Umgebungstemperaturen oft genug nicht ausreicht, um die Komponenten hinreichend zu kühlen. Der von Enermax vorgestellte Notebook-Kühler Aeolus soll Abhilfe schaffen und das Problem Hitzestau beseitigen.

Bereits bei normaler Belastung laufen viele Notebook-Lüfter auf Hochtouren. Wie heiß die Unterseite eines Notebooks werden kann, weiß jeder, der seinen Laptop schon einmal auf den Oberschenkeln balanciert hat. Durch die angestaute Hitze sinkt die Lebensdauer der Systemkomponenten und die Wahrscheinlichkeit von Hardware-Versagen und Systemfehlern steigt.

Mit Aeolus stellt Enermax seinen ersten Notebook-Kühler vor, der extrem gute Kühlleistung bei fast lautlosem Betrieb bieten soll. Das Notebook wird dazu einfach auf den Kühler gestellt. Während die Notebook-Kühler der meisten Hersteller mit mehreren kleinen, 2 bis 12 cm großen Lüftern ausgestattet sind, setzt Enermax beim Aeolus auf einen einzelnen, dafür aber 25 cm großen Riesenlüfter unter einer luftdurchlässigen Gitteroberfläche. So soll die Unterseite des Notebooks gleichmäßig und großflächig gekühlt werden.

Die Geschwindigkeit des Enermax-Lüfters lässt sich in zwei Stufen regulieren. Bereits mit einer Drehzahl von 650 U/min. und einem Schallpegel von superleisen 17 dB(A) soll sich die Temperatur des Prozessors um über 20° C senken lassen. Und auch auf der höchsten Stufe soll der Aeolus bei Drehzahlen von bis zu 850 U/min. einen Schallpegel von nur 20 dB(A) erreichen. Denn der Hauptvorteil eines großen Lüfters ist: Durch den großen Ansaugbereich genügt eine niedrige Drehzahl, um den gleichen Luftdurchsatz zu erreichen wie ein kleiner Lüfter – oder sogar einen besseren. Alternativ kann der Lüfter aber auch ganz abgeschaltet werden.

Der 1,3 kg schwere Kühler verfügt über eine ausgeformte Handballenauflage und wird per 50 cm langem USB-Kabel vom Notebook mit Strom versorgt. Der Aeolus soll sich zudem durch ein herausragendes Design auszeichnen: Er bietet ein hochwertiges und robustes Gehäuse aus gebürstetem Aluminium und verfügt über eine zuschaltbare blaue Beleuchtung des Lüfters, die das kühle, zeitlose Erscheinungsbild abrunden soll.

Laut Enermax ist der Aeolus ab sofort für 39 Euro (inkl. MwSt.) in den Farben Schwarz und Silber im Fachhandel erhältlich. Der 29,5 × 33,0 × 4,6 cm messende Notebook-Kühler soll sich für Geräte mit bis zu 17 Zoll Bildschirmdiagonale im Widescreen-Format eignen. (Quelle: Enermax Deutschland/GST)