Programm wartet Rechner automatisch

Mit System Mechanic 8.0 stellt Globell erstmals ein Software-Komplettpaket des kalifornischen Entwicklers iolo technologies in deutscher Sprache vor. Es soll eine schnelle, effektive Systemoptimierung ermöglichen und stets über den aktuellen Stand des PCs informieren. Mit über 40 Werkzeugen sollen Anwender Systemdiagnosen erstellen, Fehler beheben, Datenmüll und ungültige Systemeinstellungen entfernen und die Systemkonfiguration an die Ansprüche des Nutzers anpassen können.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Über 98 % aller PC-Probleme treten laut Globell durch Datenmüll oder fehlerhafte Einstellungen auf, die beim täglichen Einsatz eines PCs entstehen. System Mechanic repariert automatisch Fehler und Fragmente, bereinigt Datenmüll und beschleunigt den PC, so dass er stabil, zuverlässig und um ein Vielfaches schneller läuft. Bei der Entwicklung des Programmes wurde laut Globell höchster Wert auf einfach zu bedienende Funktionen für Einsteiger und „individuelle Tools“ für fortgeschrittene Anwender mit entsprechenden Hintergrundkenntnissen gelegt.

Bereits nach dem Start von System Mechanic 8.0 können in der Dashboard-Anzeige auf einen Blick Informationen über den aktuellen Zustand des Computers gewonnen werden. Innerhalb weniger Minuten werden der Zustand des PCs bewertet, empfohlene Optimierungen angezeigt und Reparaturen ausgeführt. Mit Active Care sollen sich sowohl Wartung als auch Schutz des Systems automatisieren lassen. Dabei kann der Anwender selbst entscheiden, welche Aufgaben im Hintergrund durchgeführt werden sollen und welche nicht. Die fünf Assistenten der Powertools zielen dagegen eher auf Einsteiger ab. Mit wenigen Klicks kann der Nutzer den PC nach eigenen Bedürfnissen warten und beschleunigen sowie Fehler beheben lassen.

Eine auf 30 Tage Laufzeit beschränkte kostenlose Testversion von System Mechanic 8.0 steht zum Download bereit. Den Preis der Einzellizenzen gibt Globell mit 39,99 Euro an (inkl. MwSt.). Registrierte Benutzer können technischen Support per E-Mail, Telefon oder Fax in Anspruch nehmen. (Quelle: Globell B.V./GST)