Inflationrate der Eurozone im Dezember bei 1,6 Prozent

Daten von Eurostat
Daten von Eurostat

Der durchschnittliche Preisanstieg in der Eurozone (EZ15) lag im Dezember 2008 verglichen mit dem Dezember 2007 bei 1,6%. Das schätzen derzeit die Statistikexperten von Eurostat, dem Statistischen Amt der Europäischen Gemeinschaften. Im November lag die Teuerungsrate noch deutlich höher bei 2,1%. Die Inflation der Eurozone wird anhand des Verbraucherpreisindex der Eurozone (VPI-EWU) gemessen.(Eurostat/ml) ENGLISH