Wolfsburg und Ingolstadt
Alos stellt DMS-Neuheiten auf der Hausmesse vor

Die Kölner Alos GmbH will auf zwei Terminen im Februar eine Vorschau seiner DMS-, ECM- sowie Scann- und Imaging-Lösungen bieten, die es auf der CeBIT vorstellen wird. Das auf Dokumentenmanagement spezialisierte Systemhaus präsentierte seine Neuheiten am 3. Februar 2009 in der VW-Autostadt in Wolfsburg und am 5. Februar 2009 im Audi-Forum in Ingolstadt.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Auf der Alos-Hausmesse werden die Hardware-Hersteller Kodak, Böwe Bell + Howell, Canon und JVC vertreten sein, die hier ihre neuesten Scanner-Modelle für KMUs, Arbeitsgruppen und Produktionsbetrieb vorstellen. Kodak, Anydoc und Q-Star werden zudem in Vorträgen am Vormittag und Nachmittag über Softwarelösungen für professionelle Erfassung, Datenverarbeitung und Dokumentenprozesse informieren.

Die Software Capture Pro von Kodak ist eines der Highlights unter den vorgestellten Neuheiten. Sie soll den Erfassungs-Workflow mit Funktionen für automatisiertes Scannen und selbsttätige Indizierung optimieren, die Produktivität erhöhen und Dokumente schneller als bisher in nutzbare Informationen umwandeln. Die Software unterstützt unter anderem das Dual-Stream-Scannen, das die vorgestellten Kodak-Scanner standardmäßig beherrschen.

Die Veranstaltungen finden an beiden Tagen von 10:00 bis 16:00 Uhr statt und werden im Anschluss von einer optionalen Führung durch die Produktionshallen bei VW und Audi abgerundet. Die Alos-Hausmesse ist an beiden Terminen kostenfrei. Interessenten erhalten ab Mitte Januar mehr Infos zu den vorgestellten Lösungen und können sich auf der Alos-Webseite anmelden.

Die Alos-Hausmesse findet zum ersten Mal statt und soll die alljährliche Messeteilnahme des Systemhauses ergänzend begleiten. Das Unternehmen will so Kunden und Interessenten an Neuerungen im DMS-Segment entgegenkommen, die die CeBIT in Hannover nicht besuchen möchten oder können oder aber eine konzentriertere Atmosphäre bevorzugen. (Quelle: Alos GmbH/GST)