Quantenna Communications QHS1000
Neuer WLAN-Chip schafft 1 GBit/s

Quantenna Communications QHS1000
Quantenna Communications QHS1000

Im Vorfeld der 2009er CeBIT stellt Quantenna Communications mit dem QHS1000 den weltweit ersten Wireless-LAN-Chip mit einer garantierten Bandbreite von bis zu 1 GBit/s vor. Die Kombination aus hoher Datenübertragungsrate und unterbrechungsfreier WLAN-Verbindung soll Anwendern zukünftig den Empfang von IPTV– und Videostreams in High-Definition-Qualität (HD) erlauben. Quantennas Produktreihe von Highspeed-Chips (QHS) zeichnet sich durch garantierte Bandbreiten, den Einsatz der 4×4-MIMO-Technologie (Multiple Input/Multiple Output) sowie die Nutzung der Beamforming-Signaltechnik aus.

So will Quantenna alle Probleme hinsichtlich Qualität und Ausfallsicherheit eliminieren, die bisher WLAN-Netzwerke behindern. Speziell mit dem auf der 802.11n-Technologie basierenden QHS1000-Chipsatz will Quantenna die meisten typischen WLAN-Probleme – Funklöcher, begrenzte Reichweite sowie unzuverlässige Bandbreiten im privaten und professionellen Umfeld – erfolgreich gelöst haben. Das 4×4-MIMO-Konzept garantiere sogar in Bereichen mit erheblichen Empfangsstörungen höchste Ausfallsicherheit: Mehrere Antennen und die Vervierfachung der Datenraten von 5 GHz (Videoübertragung in Echtzeit) und 2.4 GHz (reine Datenübertragung) sollen für ein stärkeres Empfangssignal sorgen. So kann eine schnellere Funkverbindung über längere Distanzen aufgebaut werden, als es mit bisherigen Geräten möglich ist.

Anders als mit den bisher eingesetzten 802.11a/b/g-Chips können nicht nur Daten übertragen, sondern auch Videos, HDTV oder IPTV fehlerfrei im gesamten Übertragungsbereich empfangen werden. Selbst in großen Häusern soll Quantennas adaptives Vector-Mesh-Routing eine komplette Netzabdeckung garantieren, indem jedes Gerät den schnellsten Weg für die Datenübertragung zum nächstgelegenen oder am besten zu erreichenden Empfänger sucht.

Die QHS-Chipsets wurden laut Quantenna für WLAN-Access-Points, Netzwerkequipment und Consumer Electronics entwickelt. Wegen der geringen Abmessungen der Chips – etwa Streichholzheftchengröße – können CE-Hersteller so noch kleinere und leistungsfähigere Geräte herstellen. Dazu zählen beispielsweise DVD-Recorder, Plasma-TVs oder Spielekonsolen. Mit den neuen Chipsätzen will Quantenna gleichzeitig die Anforderungen des professionellen WLAN-Marktes und des schnell wachsenden Heimanwendermarktes bedienen.

Momentan testet Quantenna seine QHS-Chipsatzserie mit Kunden im Handel – Bereich Consumer Electronics – sowie im Transport- und Logistikmarkt. Preise sind auf Anfrage erhältlich. (Quelle: Quantenna Communications, Inc./GST)