Onliner druckt doppelte Menge zur Happy Hour

Global-Print.com
Global-Print.com

Die österreichische Online-Druckerei Global-Print.com will Briefpapiere, Vereinszeitungen, A1-Plakate oder Firmenbroschüren nach Auftragserteilung binnen sieben Werktagen direkt bis vor die Haustür liefern und verarbeitet täglich 21 Tonnen Papier. Der Dienstleister führte aktuell eine Happy-Hour ein, in der zum gleichen Preis die doppelte Menge gedruckt wird.

Die Happy Hour findet täglich von 7 bis 8 Uhr in der Früh statt und gilt für alle Drucksorten-Aufträge im Format A4 (1- oder 2-seitig) bei einer Bestellmenge bis 1.000 Stück. Ausgenommen sind Blöcke. Die Papiersorte oder die Farbigkeit spielen keine Rolle.

Mag. Alexander Friedrich, Unit-Leiter der verantwortlichen Druck-Verlag- und Produktions GmbH: „Geht in der Happy Hour ein neuer Auftrag ein, der in das vorgegebene Raster fällt, so erhält der Kunde die doppelte Menge, ohne dass Mehrkosten anfallen. Wer also 1.000 Briefpapiere bestellt, darf sich über 2.000 Blatt freuen.“

Die Nutzung der Happy Hour lohnt sich: 1.000 Blatt Premium-Briefpapier auf hochweißem Businesspapier mit 1,3xVolumen und 90 g/m² kosten derzeit 66,76 Euro netto. Wer das normale 90-g/m²-Business-Papier verwendet, zahlt inklusive Lieferung nur 57,57 Euro netto für 1.000 Blatt. Das Happy-Hour-Angebot gilt bis auf Widerruf.

Bei Global-Print.com gibt der Kunde mit einem Online-Konfigurator das Papierformat, die Seitenzahl, die Farbigkeit, die Papiersorte, die Verarbeitung (Schneiden, Falzen, Heften) und andere Wünsche wie etwa die Verwendung eines festeren Umschlags oder eine kürzere Lieferzeit als die üblichen 7 Werktage vor. Umgehend berechnet der Konfigurator den Preis mit und ohne Mehrwertsteuer, das Gewicht und das Lieferdatum.

Mag. Alexander Friedrich: „Unsere Kunden können die Vorgaben im Konfigurator so lange ändern, bis der Preis ihren Vorstellungen entspricht. Anschließend lösen sie per Mausklick einen neuen Auftrag aus und laden ihre Druckvorlagen als PDF auf unseren Server. Per E-Mail halten wir die Kunden jederzeit über den Fortschritt der Arbeiten auf dem Laufenden.“

Die Online-Druckerei nutzt das Computer-to-Plate Verfahren (CTP), bei dem die Daten direkt aus dem Computer auf die Druckplatte belichtet werden. Gedruckt wird im Offset-Verfahren, das vor allem bei Auflagen über 1.000 Exemplaren dazu führt, dass ein Mehr an Exemplaren kaum ins Gewicht fällt. (Quelle: Global-Print.com, DVP – Druck-Verlag- und Produktions GmbH/GST)