Widescreen-LED-Displays arbeiten energieeffizient

Dell G2210
Dell G2210

Dell bringt mit den 22 und 24 Zoll großen Modellen G2210 und G2410 zwei neue Widescreen-LED-Displays auf den Markt, die in punkto Energieeffizienz und Performance neue Maßstäbe im Display-Segment setzen sollen. Ihre durchschnittliche Leistungsaufnahme soll um die Hälfte geringer als bei vergleichbaren Displays sein. Der Energieverbrauch im Ruhezustand liegt bei unter 0,15 Watt.

Mittels eines integrierten Lichtsensors kann die Helligkeit der Umgebung gemessen und die Bildschirmhelligkeit automatisch angepasst werden. Ein dynamisches Dimming reduziert automatisch die Bildschirmhelligkeit, wenn die dargestellten Inhalte überwiegend weiß oder hell sind. Darüber hinaus kann mit dem „PowerNap“-Bildschirmschoner die Monitorbeleuchtung auf ein Minimum reduziert oder in den Ruhezustand geschaltet werden. Durch den niedrigen Stromverbrauch entsprechen die Displays den Energy-Star-Kriterien.

Die Verwendung umweltverträglicher Materialien bei Produktherstellung und Verpackung bedeutet unter anderem einen vollständigen Verzicht auf PVC, bromierte Flammschutzmittel, Arsen und Quecksilber. Das Monitorgehäuse besteht zu über 25 Prozent aus recyceltem Material. Die neuen Monitore erfüllen dank der umweltfreundlichen Konzeption auch die EPEAT-Gold-Anforderungen.

Durch ein im Vergleich zu den E-Serien-Modellen bis zu 20 Prozent dünneres Panel und um bis zu 28 Prozent verringertes Gewicht sowie durch eine effizientere Verpackungsstrategie sollen die Displays der G-Serie einen Beitrag zur Ressourcenschonung und Müllvermeidung leisten.

Der 22 Zoll große G2210 hat eine eine maximale Auflösung von 1.680 x 1.050 Pixel und eine durchschnittliche Energieaufnahme von 18 Watt, der 24 Zoll große G2410 löst 1.920 x 1.080 Pixel (Full HD) und hat eine durchschnittliche Energieaufnahme von 20 Watt. Beide Monitore haben, eine Kontrastrate von 1.000:1 (Standard) bis 1.000.000:1 (dynamisch), eine Helligkeit von 250 cd/m², eine Reaktionszeit von 5 ms (Schwarz zu Weiß) und verfügen über einen analogen VGA- und einen digitalen DVI-D-Anschluss mit HDCP-Unterstützung.

Die neuen LED-Displays können voraussichtlich ab Ende Februar online bestellt werden.(Quelle: Dell GmbH/GST)