Wahlbeteiligung deutlich geringer als 2008

Die Wahlbeteiligung an der Hessenwahl scheint deutlich geringer auszufallen, als vor einem Jahr. Eine derartige Wahlzurückhaltung kommt der Erfahrung entsprechend in aller Regel den Wahlverlierern der jeweils vorangegangenen Wahl zugute, in diesem Fall wahrscheinlich der CDU.

Anzeige
© just 4 business

  Die letzten Wahlprognosen vom Januar sehen die CDU mit 41 bis 42% Stimmenanteil ohnehin schon weit vor der SPD (24% bis 25%) abschneiden. Die Grünen werden von den Meinungsforschern bei 13% eingeordnet, die Linke könnte bei dieser Wahl sogar die 5-Prozent-Hürde verfehlen. (ml)