Anträge für Kurzarbeit immer noch zahlreich

Im Januar 2009 haben bundesweit 10.600 Betriebe für insgesamt 290.600 Arbeitnehmer bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) Kurzarbeit aus konjunkturellen Gründen beantragt. Das zeigt einerseits, wie viele Betriebe von der Krise so heftig gebeutelt werden, dass das aktuelle Geschäftsvolumen die Zahl der Mitarbeiter nicht mehr trägt. Andererseits ist das auch ein Signal dafür, dass die Unternehmen noch nicht bereit sind, ihre Mitarbeiter einfach vor die Türe zu setzen.

Anzeige
© just 4 business

Seit Oktober 2008, als die Finanzkrise die Realwirtschaft erreichte, gab es somit bundesweit 23.300 Anzeigen von Arbeitgebern für insgesamt 774.600 Arbeitnehmer auf Kurzarbeit. Differenziert nach Branchen waren besonders Beschäftigte in der Automobilindustrie, in der Herstellung von Metallerzeugnissen und im Maschinenbau betroffen.

Anträge, bei denen es um die Sonderformen der Saison- und Transferkurzarbeit geht, wurden mangels Vergleichbarkeit der Ursachen bei der Auswertung nicht berücksichtigt.

(BA/ml)