Canon bringt Normalpapier-Faxe auf Tintenstrahl-Basis

Canon FAX-JX510P
Canon FAX-JX510P

Canon stellt mit den Fax-Geräten JX210P und JX510P zwei neue Tintenstrahl-Modelle vor, die dank einer zusätzlichen auch als Schwarzweißdrucker genutzt werden können. Die für das Klein- und Home-Office konzipierten Geräte sollen die Vorgänger JX200 und JX500 ersetzen.

Die Geräte bieten neun Zielwahlspeicher, 100 (JX510P) respektive 60 (JX210P) Kurzwahlspeicher und eine Papierkapazität von 100 Blatt. Der automatische Dokumenteneinzug soll bis zu 20 Seiten in einem Vorgang verarbeiten können, die Einlesegeschwindigkeit beträgt nur zirka zehn Sekunden pro Seite.

Ein auf dem ITU-T Standard Chart No. 1 basierender Seitenspeicher – 120 Seiten beim JX510P, 60 Seiten beim JX210P – speichert Faxe, die bei erschöpftem Tinten- oder Papiervorrat nicht sofort ausgegeben werden können. Außerdem können Vorlagen in den Seitenspeicher eingescannt und – beispielsweise für einen späteren, kostengünstigeren Versand – gespeichert werden. Beim JX510P bleiben die Faxe dank Flash-Speicher selbst bei Stromausfall erhalten.

Das Flaggschiff JX510P ist mit einem besonders schnellen Super-G3-Modem mit 33,6 kbps ausgerüstet. Sein integrierter digitaler Anrufbeantworter kann aus der Ferne abgefragt werden und bietet genügend Speicherplatz für zirka 30 Minuten. Das Modem des JX210P arbeitet mit 14,4 kbps. Außerdem verfügt das Gerät über einen Anschluss für einen externen Anrufbeantworter.

Canons patentierter FINE-Druckkopf sorgt für den Auftrag von mehr Tinte in weniger Zeit und steht für hohe Druckgeschwindigkeit, optimierten Tintenauftrag, scharfe und gut lesbare Faxe sowie hochwertige Kopien. Beide Modelle erreichen ein Drucktempo von zirka 10 Sekunden pro Seite sowie bis zu 600 x 600 dpi Auflösung. Die Faxe sollen mit 256 Graustufen auch feinste Tonabstufungen darstellen können.

Die Faxgeräte sollen zudem bemerkenswerte Sicherheits- und Komfortfunktionen mitbringen. So beinhaltet der Sendebericht beispielsweise die Abbildung der ersten Seite und die Faxannahme lässt sich zur Unterbindung von Werbefaxen auf bekannte Absendernummern oder auf Übertragungen mit TTI-Kennzeichnung (Transmitter Terminal Identification) beschränken.

Mit einer FINE-Cartridge PG-40 sollen die Geräte laut Canon bis zu 615 Seiten drucken können. Mit der optionalen PG-50 oder dem zuschaltbaren Tintensparmodus soll sich die Reichweite erhöhen lassen. Beide Geräte sollen ab März 2009 verfügbar sein und inklusive Mehrwertsteuer 79 Euro (FAX-JX210P) und 129 Euro (FAX-JX510P) kosten. (Quelle: Canon/GST)