Saxnet Meshnode
Neue WLAN-Produktlinie deckt individuellen Bedarf

Der sächsische Höchstleistungs-WLAN-Entwickler und -Produzent Saxnet will auf der CeBIT seine neue Meshnode-II-Produktlinie erstmals öffentlich vorstellen. Die mit zwei Funkmodulen ausgestatteten Meshnode-II-Systeme sollen unter Verwendung der Mesh-Technologie ein leistungsstarkes und flexibles Kommunikationsnetz für alle WLAN-fähigen Endgeräte erzeugen können.

Anzeige
© Heise Events

Meshnode II soll für den professionellen Datenaustausch prädestiniert und auch in Innenbereichen einsetzbar sein. Mit ihr könne – neben zahlreichen industriellen Anwendungen – beispielsweise in Krankenhäusern direkt am Krankenbett auf Patientendaten zugegriffen oder der Unterricht an Schulen und Universitäten verbessert werden.

Die neue Produktlinie wird bereits seit Anfang des Jahres produziert und ist in diversen Projekten im Einsatz. „Die Bedürfnisse sind so verschieden, dass eine Lösung niemals allen gerecht wird. Mit Meshnode II bieten wir Unternehmen, aber auch neuen Kundengruppen die Technologie für ein stabiles und sicheres WLAN-Netzwerk mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Da Saxnet alles selbst produziert, können wir zudem individuelle Anforderungen berücksichtigen“, so Steffen Dreise, Geschäftsführer der Saxnet GmbH.

Auf der CeBIT 2008 wurde das Unternehmen für die Meshnode III mit dem Innovationspreis der Initiative Mittelstand ausgezeichnet. Die CeBIT ist der erste von insgesamt drei geplanten Messeauftritten. Im April und Mai stellt Saxnet sein Portfolio auf der ‚CTIA WIRELESS 2009‘ in Las Vegas und der ‚Wireless and mobile 09‘ in London vor.

Detaillierte Informationen zur Meshnode II sollen ab Anfang März auf der Saxnet-Homepage zu finden sein. (Quelle: Saxnet GmbH/GST)