Im März 0,5 Prozent Anstieg der Verbraucherpreise

Vorläufige Berechnungen des Statistischen Bundesamts lassen erwarten, dass sich der Verbraucherpreisindex in Deutschland im März 2009 gegenüber März 2008 um 0,5 % erhöht hat. Im Februar lag der entsprechende Wert noch bei +1,0 %. Die Inflationsrate im März ist damit die niedrigste seit Juli 1999. Im Vergleich zum Vormonat ergibt sich ein leichter Rückgang um 0,1 %. Die niedrige Inflationsrate ist vor allem auf die weiterhin rückläufige Preisentwicklung bei Heizöl und Kraftstoffen zurückzuführen.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Die Preise für Heizöl und Kraftstoffe gaben im März gegenüber Februar erneut nach und lagen je nach Land um 17,5 % bis 19,2 % (Kraftstoffe) beziehungsweise 30,0 % bis 38,6 % (leichtes Heizöl) unter dem Vorjahresniveau.

Der für europäische Zwecke berechnete harmonisierte Verbraucherpreisindex für Deutschland wird sich im März 2009 gegenüber März 2008 voraussichtlich um 0,4 % erhöhen (Februar 2009: +1,0 %). Im Vergleich zum Vormonat ergibt sich eine Veränderung von -0,2 %. (Statistisches Bundesamt/ml) ENGLISH