Image Access stell 25-zölligen Flachbett-Scanner vor

Widetek 25
Widetek 25

Image Access zeigt auf der CeBIT 2009 (Halle 3, Stand C30) neue Geräte, mit denen großformatige, fragile oder transparente Dokumente schnell und kosteneffizient gescannt und archiviert werden können. Die Großformatscanner der Widetek-Produktreihe sollen zudem die ersten Geräte sein, die über ein Online-Tool zum Erstellen eines individuellen ICC-Profils verfügen.

Explizit stellt Image Access zur CeBIT den Widetek 25 vor, den einzigen Flachbettscanner der Baureihe. Das Gerät scannt bis zu 25 x 17,7 Zoll große Dokumente und ist mit einem integrierten Touchpanel ausgestattet. Bei maximaler Vorlagengröße und 300 dpi Auflösung soll die Scan-Zeit lediglich drei Sekunden für Dokumente aller Art betragen. Die optische Auflösung beträgt maximal 1.200 x 600 dpi. Durch kompakte Maße und integrierte Walk-up-Scanning-Software soll sich der Widetek 25 für Reprografie, Copy- und Clipping-Services, Pressedienste sowie für Universitäten, Bibliotheken und Ingenieurbüros empfehlen.

Alle Widetek-Scanner sind mit einem Touchscreen zur Steuerung der Gerätefunktionen ausgestattet. Mit einem direkt an den Scanner angeschlossenen Monitor können die Geräte ohne PC bedient werden. ‚Walk-up Scanning‘ überträgt die Scans direkt auf einen FTP-Server, einen Netzwerkspeicher oder einen Netzwerk-Drucker, speichert sie auf einem USB-Stick oder versendet sie per E-Mail. Die Geräte verfügen mit ‚Scan2ICC‘ zudem über ein Online-Tool zur Erstellung eines individuellen ICC-Profils. Die Software soll die Farben vom Original und Scan optimal aufeinander abstimmen und aus Lichtänderungen, Temperatureinfluss oder Alterung resultierende Farbabweichungen ausgleichen.

Die entsprechend benannten Widetek-Modelle für Dokumentenbreiten 25, 36, 42 und 48 Zoll sind für das Scannen großformatiger Vorlagen konzipiert. Sie sollen lange Dokumente mit hoher Geschwindigkeit in Vollfarbe und in einer optischen Auflösung von bis zu 1200 x 600 dpi erfassen. Sämtliche Modelle sollen sich durch eine konkurrenzlos hohe Scan-Geschwindigkeit, intuitive Bedienung und modernste Kameratechnik auszeichnen.

Dank höherer Scan-Geschwindigkeiten sollen sich Arbeitszeiten um bis zu 80 Prozent verkürzen lassen. Dank staubdicht gekapselter Kameratechnik mit patentiertem Stitching-Verfahren, LED-Beleuchtung mit einer Lebensdauer von 50.000 Stunden und durch die geringe Anzahl von Verschleißteilen soll der Wartungsaufwand zudem sehr gering sein.

Die Widetek-Scanner ab 36 Zoll Arbeitsbreite bieten einen schonenden Dokumententransport mit kugelgelagerten Andruckrollen, der fragilen und wertvollen Dokumenten maximalen Schutz bieten soll. Selbst bei alten, transparenten Zeichnungen sollen die Geräte dank einer Kombination aus optimierter LED-Beleuchtung, optionaler weißer Andruckwippe und adaptivem 2D-Binarisierungsalgorithmus kontrastreiche Ergebnisse liefern. (Quelle: Image Access Computer GmbH/GST)