Neue MFPs adressieren mittlere Arbeitsgruppen

Ricoh Aficio MP 171SPF
Ricoh Aficio MP 171SPF

Ricoh stellt mit den Multifunktionssystemen (MFP) Aficio MP 171F und Aficio MP 171SPF zwei kompakte Allrounder vor, die die Nachfolge der bewährten MP-161-Modellreihe antreten sollen. Die beide MFPs sind als multifunktionale Lösungen für mittlere und kleine Arbeitsgruppen, Einzelarbeitsplätze oder Home-Offices geeignet. Der Aficio MP 171F ist ein Kopierer mit Faxfunktion (F =Fax), der Aficio MP 171SPF (SPF = Scan, Print, Fax) kann zusätzlich als Drucker und Farbscanner genutzt werden.

Beide Systeme verfügen über einen 50 Blatt fassenden automatischen Dokumenteneinzug (ADF) und haben eine Druck- und Kopiergeschwindigkeit von bis zu 17 DIN-A4-Seiten pro Minute. Ihr empfohlenes monatliches Einsatzvolumen liegt bei 2.000 bis 5.000 Seiten.

Mit einer Fax-Lesegeschwindigkeit und Fax-Übertragungsrate von zwei respektive zwei bis drei Sekunden pro Seite sowie 150 Kurzwahl- und 16 Zielwahlnummern empfehlen sich die Systeme für besonders häufige Faxnutzung. Faxe können zudem per E-Mail weitergeleitet werden, so dass die Verteilung von Fax-Ausdrucken reduziert und die Kommunikation beschleunigt werden kann. Die Aufwärmzeit liegt bei weniger als 10 Sekunden und die erste ausgegebene Seite soll nach weniger als 7,5 Sekunden vorliegen. Beide Systeme verfügen standardmäßig über Duplex-Ausgabe.

Der Aficio MP 171SPF bietet zusätzliche diverse Druckfunktionen: Der Probedruck über Sample Print vermeidet Papierverschwendung. Mit Locked Print erfolgt die Dokumentenausgabe nur nach Passworteingabe. Mit Hold Print werden Druckjobs direkt im Bedienfeld angezeigt und lassen sich nach Bedarf auswählen. Ein unübersichtlicher Dokumentenmix im Ausgabefach soll so der Vergangenheit angehören. Stored Print speichert regelmäßig benötigte Dokumente – beispielsweise Formulare – auf der 80 GByte fassenden Festplatte des MP 171SPF, so dass sie bequem und schnell abrufbar sind.

Der Scanner des Aficio MP 171SPF erreicht eine Geschwindigkeit von 22 SW- oder 10 Farbseiten pro Minute. Mit seiner Scan-to-Media-Funktion soll das Multifunktionssystem die direkte Speicherung gescannter Dokumente auf USB- und SD-Speichermedien ermöglichen. Einmal digitalisierte Dokumente zudem direkt vom System aus an eine E-Mail-Adresse oder an einen Netzwerkordner gesendet werden.

Beide Systeme sollen noch im März 2009 verfügbar werden. Ein Preis wurde bisher noch nicht genannt. (Quelle: Ricoh/GST)