Online-Werbung wächst auch 2009

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) ist optimistisch: Die Online-Werbung werde 2009 trotz Krise wachsen. Der Online-Vermarkterkreis (OVK) prognostiziert eine Zunahme des Bruttowerbevolumens um rund 10%; das entspräche am Ende des Jahres einem Umsatz von rund 4 Milliarden Euro. Die Online-Werbung werde sich damit entgegen allen Trends in anderen Wirtschaftsbranchen auch dieses Jahr positiv entwickeln, wenn auch nicht gänzlich unbeeinflusst von der Krise, so der Verband.

Mit rund 3,65 Milliarden Euro erreichte die Online-Werbung bereits im zurückliegenden Jahr 2008 erneut eine Rekordmarke. Während der Anteil der klassischen Mediengattungen am Gesamtmarkt 2008 stagnierte oder sank, konnte die Online-Werbung den Wachstumstrend der letzen Jahre weiter fortsetzen. So hatte die Online-Werbung 2008 einen Anteil von 14,8% am Gesamtwerbemarkt – das entspricht einer Steigerung um 2,7% im Vergleich zu 2007. Arndt Groth, Präsident des BVDW sieht die Zukunft rosig: „Das Internet als Werbemedium konnte im Vergleich zu den klassischen Werbemedien binnen vier Jahren um mehr als 10% zulegen. Wenn sich unsere Prognose für 2009 bestätigt, dann ziehen wir gleich mit den Publikums-Zeitschriften.“

Bei den eingesetzten Werbeformaten waren 2008 vor allem Video-Banner sehr gefragt. Laut der neuen Ausgabe des OVK Online-Reports 2009/01 ist der Einsatz von Video-Werbemitteln im vergangenen Jahr um rund 236% gestiegen. Aber auch andere Formate der Online-Werbung sind 2008 gewachsen. So konnte unter anderem der Wallpaper um über 45 Prozent zulegen.

(BVDW/ml) ENGLISH