Reisebuchung per Web bei Deutschen immer beliebter

Reisebuchungen im Internet
Reisebuchungen im Internet nach Dienstleistungen

Rund 16,3 Millionen Deutsche haben bereits ein Flugticket im Internet gekauft. Gut 13 Millionen haben im Web schon mal ein Hotelzimmer gebucht. Diese Zahlen des Branchenverband BITKOM beweisen, wie wichtig das Internet mittlerweile für die Reisebranche geworden ist. Vor allem Geschäfts- und Individualreisende schätzen die Bequemlichkeit der Internetbuchung. Sie können zudem – im Vergleich zur Buchung im Reisebüro vor Ort – auch noch Geld sparen. Das Internet ist in vielen Fällen aber nicht nur günstiger, sondern auch bequemer.

Selbst der Mietwagen ist im Netz häufig preiswerter. Viele Autoverleiher bieten sogar spezielle Online-Tarife. Kein Wunder also, dass 7 Millionen Deutsche schon einmal ein Auto im Internet gemietet haben.

Aber es sind nicht nur einzelne Elemente der Reise wie Flug oder Übernachtung, die im Netz nachgefragt werden. Mittlerweile haben bereits 7,2 Millionen Deutsche eine Pauschalreise im Internet gebucht.

Besonders groß ist der Anteil der Online-Bucher bei den 30- bis 49-Jährigen. Jeder Dritte (32,9%) hat bereits ein Flugticket im Netz gekauft, jeder Vierte (24,5%) eine Übernachtung gebucht und knapp jeder Fünfte (18,1%) einen Bahnfahrschein. Auch bei Pauschalreisen (15,1%) und Mietwagen (16%) liegen die 30- bis 49-Jährigen über dem Durchschnitt. Die 14- bis 29-Jährigen hingegen, die in Sachen Internet in der Regel der Maßstab sind, zählen bei der Online-Reisebuchung eher zu den Nachzüglern. Nur beim Kauf von Bahntickets haben sie die Nase vorn: 22,5% der unter 30-Jährigen hat sich schon mal online eine Fahrkarte für die Bahn gekauft.

(BITKOM/ml) ENGLISH