Ostertag T2
Terminal vereint klassische Telefonie und Multimedia

Ostertag T2
Ostertag T2

Ostertag will auf der 2009er CeBIT zwei Neuerungen seines Produktportfolios vorstellen. So soll das SIP-basierte High-End-Terminal T2 klassische Telefonie mit multimedialen Anwendungen kombinieren und eine Basis für branchenabhängige Applikationen und zukünftigen Erweiterungen bieten. Das T2 soll sich durch einfachste Bedienbarkeit via Touchscreen, beste Freisprechqualität, Integration von Office-Anwendungen, Einberufen von Konferenzen via Drag & Drop, Steuerung der Haustechnik und das Übertragen bewegter Bilder auszeichnen.

Zugleich will das Systemhaus die neue Version 4.5 seiner softwarebasierten Kontaktlösung Business Attendant Console (BAC) präsentieren. Die Anpassungsfähigkeit des neuen Releases soll ein breit angelegtes Einsatzspektrum ermöglichen. Wo es große Mengen von Anrufern effizient zu bearbeiten gilt, sollen sich die Mehrwerte von BAC 4.5 zeigen. Insbesondere in der Verwendung als Vermittlungsplatz soll BAC 4.5 über Leistungsmerkmale wie intelligentes Wartefeld, Presence-Management, E-Mail-Integration, LDAP-Schnittstelle und SQL-Datenbank-Anbindung verfügen, die in diesem gesamtheitlichen Ansatz zurzeit von keinem anderem Anbieter am Markt geboten werden.

„Durch die verbesserte telefonische Erreichbarkeit trägt BAC bei zahlreichen Endkunden in der Industrie, bei öffentlichen Institutionen und im Mittelstand in Europa wesentlich zur Kundenzufriedenheit bei“, kommentiert Ostertag-CEO Gerhard Ostertag. (Quelle: Ostertag Systemhaus/GST)