360°-Produktansichten verbessern Verkaufszahlen

Plaspix 360°
Plaspix 360°

Die Berliner Nitzschke & Biebaß GbR bietet mit ihren Projekt Plaspix 360° die Erstellung echter 360-Grad-Ansichten von Kundenprodukten an. Mit ihnen soll sich eine hochwertige Objektinszenierung und eine Effizienzsteigerung beim E-Commerce-Einsatz erzielen lassen. Vom grazilen Diamantohrring bis hin zum Gebäudekomplex sollen fast alle Objekte umsetzbar sein.

Die Produktpräsentation ist vor allem im elektronischen Handel ausschlaggebend für Verkaufszahlen, Kundenzufriedenheit und Häufigkeit von Widerrufen. Das Unternehmen zitiert hierzu eine Umfrage, laut der Verkauf und Kundenzufriedenheit durch den Einsatz von 360-Grad-Produktansichten um etwa 40 % gesteigert werden können. Die Widerrufsinanspruchnahmen sanken auf Grund der umfangreicheren Produkt- und Detaildarstellung sogar um bis zu 75 %. Das spart Kosten und reduziert den Verwaltungsaufwand.

Die Kosten für klassische Produktfotos sollen im Durchschnitt höchstens 30 % unter den Kosten der Umsetzung einer 360-Grad-Ansicht mit Plaspix 360° liegen. Zusätzlich sollen bei der Erstellung der Animationen der 360-Grad-Ansicht ohnehin hochauflösende 2D-Fotos entstehen. Aus 16 Einzelbildern werden mit Hilfe spezieller Software flüssige Animationen generiert, die zusätzlich eine hochauflösende Zoomfunktion und eine Hot-Spot-Ansicht bieten. Aktuell sollen über 98 % der Internet-Nutzer die Plaspix-360°-Animationen in Ihrem Browser anzeigen können.

Auf der Plaspix-Webseite findet sich ein Preis-Kalkulator, mit dem sich ein erstes Angebot berechnen lässt. Für die Erstellung einer 360-Grad-Ansicht werden die Produkte in den meisten Fällen in das Berliner Studio der Nitzschke & Biebaß GbR gesandt. Bei großen, schweren oder zerbrechlichen Motiven kommt das Team mitsamt Equipment zum Kunden. Der versicherte Hin- und Rücktransport ist bereits vollständig im Preis enthalten. (Quelle: Ja, mein Kind?! (Nitzschke & Biebaß GbR)/GST)