Aastra Office Suite 2.1
CTI-Software bietet neue Funktionen

Aastra Office Suite 2.1
Aastra Office Suite 2.1

Der Berliner ITK-Hersteller Aastra – laut Marktanalyst Canalys inzwischen an zweiter Stelle im deutschen Markt für Unternehmenskommunikation – bringt die neueste Version 2.1 seiner Office Suite in den Markt. Die CTI-Software (Computer Telephony Integration) soll über umfassende Call-Management-Funktionalitäten wie Rufweiterleitung und Präsenzstatusanzeige verfügen, die der Teamarbeit und der Kundenkommunikation neue Möglichkeiten eröffnen. Die Office Suite 2.1 wird zeitgleich mit dem neuen Release 7.7 der IP-Systemfamilie Ascotel IntelliGate in den Markt eingeführt.

Die Office Suite 2.1 läuft auf der IP-PBX-Serie Ascotel IntelliGate und ist für bis zu 200 Teilnehmer skalierbar. Zu den Highlights der Lösung zählt das Präsenzmanagement-Modul, das Mitarbeiter am Bildschirm über An- und Abwesenheit gewünschter Gesprächspartner informiert. Die Funktion soll besonders Unternehmen mit verteilten Standorten nützen, wo Mitarbeiter untereinander keinen „visuellen“ Kontakt haben. Das Modul kann in Microsoft Outlook Calendar integriert oder manuell aktiviert werden.

Per Rufweiterleitung werden Anrufe je nach An- oder Abwesenheit an mobile Telefone oder andere Endgeräte weitergeleitet. Beim Telefonieren von Notebooks oder PCs gewährt Office Suite 2.1 den Zugang zu allen verfügbaren Verzeichnisdiensten – inklusive Outlook-Kontakten – und kann von jeder Windows-Applikation oder Webseite aus wählen.

„Die Office-Suite-2.1-Software ist sehr leicht bedienbar. Entsprechend können kleine und mittlere Unternehmen ihre Kommunikation deutlich effizienter gestalten. Bei unseren Kunden rennen wir mit ihr geradezu offene Türen ein – entsprechend groß ist die Nachfrage“, so Bernd Kattner, Produktmanager für Applikationen bei Aastra Deutschland.

Setzen Ascotel-IntelliGate-Kunden darüber hinaus eine Call-Center-Lösung ein, eröffnet der integrierte Agent-Client den Zugang zu allen erweiterten Funktionen der Office Suite 2.1 und gibt einen Echtzeitüberblick über alle Gespräche. Auch kleine, „inoffizielle“ Contact Center können mit dieser einfachen, leistungsfähigen Lösung die Kommunikation mit Kunden optimieren und damit die Kundenbindung erhöhen.

Office Suite 2.1 soll sich durch eine benutzerfreundliche Bedienoberfläche sowie intuitiv bedienbare Fenster auszeichnen, die sich je nach Bedarf ein- und ausblenden lassen. So können Mitarbeiter schnurgebundene Telefone unmittelbar über die Office-Suite-2.1-Software konfigurieren. Das ermöglicht das einfache Umleiten von Anrufen oder Ändern von Telefoneinstellungen. (Quelle: Aastra DeTeWe GmbH/GST)