Neue iPhone-Anwendung kontert Diebstahl

Mit iCarAlert für Apples iPhone stellt der Caldener Entwickler Ralf Andrae eine Alarm- und Überwachungssoftware für mobile, ortsveränderliche Objekte vor. Die iCarAlert-Lösung soll jede Veränderung der Position oder Lage des Objektes – ganz gleich ob Auto, Wohnmobil, Segelyacht oder das iPhone selbst – registrieren und bei Überschreitung einer der einstellbaren Grenzen eine Alarm-SMS an eine beliebige Handynummer versenden. Der Clou: In einem ebenfalls einstellbaren Zeitintervall kann per SMS über Standort und Lage des Objekts informiert werden, was eine Verfolgung des entwendeten Objekts stark vereinfacht.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Zur Bestimmung der Position nutzt iCarAlert den im iPhone integrierten GPS-Empfänger, die Neigung wird mit dem Neigungssensor des Smartphones ermittelt. Da iPhone-Applikationen nicht aus sich heraus SMS oder E-Mails versenden können, nutzt iCarAlert den webbasierten Service von Innosend.de. Bis zu sieben Alarm-SMS pro Tag sind bei Innosend.de kostenfrei, danach kostet die SMS im Inland 3 Cent und im Ausland 8 Cent.

Ab sofort soll iCarAlert in der Version 1.0 über den iPhone App Store für 2,39 Euro erhältlich sein; iPhone-Benutzer finden die Applikation in der Kategorie „Reise“, über die Suche oder mit diesem iTunes-Direktlink.

Das Ganze hat eigentlich nur einen klitzekleinen Nachteil: Das iPhone muss sich im gestohlenen Objekt befinden. (Quelle: Ralf Andrae/GST)