Neue iPhone-Anwendung kontert Diebstahl

iCarAlert
iCarAlert

Mit iCarAlert für Apples iPhone stellt der Caldener Entwickler Ralf Andrae eine Alarm- und Überwachungssoftware für mobile, ortsveränderliche Objekte vor. Die iCarAlert-Lösung soll jede Veränderung der Position oder Lage des Objektes – ganz gleich ob Auto, Wohnmobil, Segelyacht oder das iPhone selbst – registrieren und bei Überschreitung einer der einstellbaren Grenzen eine Alarm-SMS an eine beliebige Handynummer versenden. Der Clou: In einem ebenfalls einstellbaren Zeitintervall kann per SMS über Standort und Lage des Objekts informiert werden, was eine Verfolgung des entwendeten Objekts stark vereinfacht.

Zur Bestimmung der Position nutzt iCarAlert den im iPhone integrierten GPS-Empfänger, die Neigung wird mit dem Neigungssensor des Smartphones ermittelt. Da iPhone-Applikationen nicht aus sich heraus SMS oder E-Mails versenden können, nutzt iCarAlert den webbasierten Service von Innosend.de. Bis zu sieben Alarm-SMS pro Tag sind bei Innosend.de kostenfrei, danach kostet die SMS im Inland 3 Cent und im Ausland 8 Cent.

Ab sofort soll iCarAlert in der Version 1.0 über den iPhone App Store für 2,39 Euro erhältlich sein; iPhone-Benutzer finden die Applikation in der Kategorie „Reise“, über die Suche oder mit diesem iTunes-Direktlink.

Das Ganze hat eigentlich nur einen klitzekleinen Nachteil: Das iPhone muss sich im gestohlenen Objekt befinden. (Quelle: Ralf Andrae/GST)