Synology stellt 2009er-NAS-Modelle vor

Synology DS209j
Synology DS209j

Synology hat die 2009er-Modelle seiner energiesparenden, leistungsfähigen und zuverlässigen Disk-Station-NAS-Server vorgestellt. Die kompakten Server sollen sich durch bedienerfreundliche Benutzeroberfläche und verbesserte Hardwarekomponenten auszeichnen. Durch die neuen Festplattenerweiterungssysteme DX5 und RX4 können einige NAS-Server auf bis zu zehn Festplatten erweitert werden. Mit dem ebenfalls neuen 2,5″ Disk Holder Adapter können künftig auch Disk Stations mit 2,5-Zoll-Festplatten ausgerüstet werden, die ursprünglich für 3,5-Zoll-Plattren ausgelegt waren. Dies ermöglicht einen leiseren Betrieb und Energieeinsparung bei hoher Ausfallsicherheit.

„Unser Ziel ist es, den Nutzern mit unserer neuen NAS-Server-Generation auch die neueste Software zur Verfügung stellen zu können“, erklärt Edward Lin, Marketing Direktor Synology. „Daher werden alle neuen Geräte mit dem Disk Station Manager 2.1 ausgeliefert.“

Diese Software basiert auf AJAX-Technologie und bietet zahlreiche neue Features. So kann die Disk Station beispielsweise als Mailserver verwendet werden.

DS509+ und RS409+/RS409RP+
Die neue Generation der professionellen NAS-Server für den Unternehmenseinsatz bringt ein flexibles RAID-Management mit und unterstützt Festplatten bis zu einer Größe von 2 TByte. Alle Geräte sind mit zwei Gigabit-LAN-Anschlüssen, einer 1,06-GHz-CPU mit 64 Bit Memory Bus und einer FPU mit 1 GByte Datenspeicher ausgestattet. Der Speicherplatz ist durch das Plug-n-Play-System DX5/RX4 jederzeit erweiterbar.

DS109+ und DS409+
Die für den professionellen Einsatz in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) konzipierten NAS-Server DS109+ und DS409+ unterstützen Festplatten mit einer Kapazität von bis zu 2 TByte und sind mit einem 1,06-GHz-Prozessor mit 64 Bit Memory Bus und einer FPU sowie 512 MByte Datenspeicher ausgerüstet. Diese Modelle sind auf KMU-Bedürfnisse zugeschnitten, die eine kostengünstige und multifunktionale Serverlösung für einen effizienten Datenaustausch und eine zuverlässige Datensicherung benötigen.

DS209 und DS109
Die Office-Serie wurde um die Modelle DS209 und DS109 erweitert. Beide Geräte sind mit einer 1,2-GHz-CPU und drei USB-Anschlüssen ausgestattet und unterstützen ebenfalls Festplatten mit bis zu 2 TByte Speicherplatz. Sie eignen sich für den Einsatz in Arbeitsgruppen, im Small Office und überall dort, wo Wert auf Multifunktionalität und Zuverlässigkeit kombiniert mit kompaktem Design gelegt wird.

DS209j und DS109j
Die Modelle DS209j und DS109j sind primär für den privaten Einsatz bestimmt. Beide Disk Stations sind mit 266-MHz-CPU und drei USB-Anschlüssen ausgestattet. Sie bieten neben der Funktionalität der professionellen NAS-Server eine bedienerfreundliche Benutzeroberfläche und ein stylisches Design.

Synology DX5 und RX4
DX5/RX4 bietet Festplattenerweiterung für die Modelle DS509+, RS409+ und RS409RP+. Durch die Erweiterungen DX5 und RX4 können die Disk Stations problemlos auf bis zu zehn Festplatten aufgestockt werden. DX5 und RX4 stellen eine kostengünstige und unkomplizierte Methode des Aufrüstens dar. Die Erweiterungen sind per Plug’n’Play-Funktion schnell mit dem System verbunden und verfügt über ein Hot-Swap-Festplattendesign mit energiesparendem Ruhemodus.

Synology 2.5″ Disk Holder
Synologys brandneuer 2,5″ Disk Holder soll Nutzern das mühelose Einsetzen von 2,5-Zoll-Festplatten an bestimmten Disk-Station-Modellen ermöglichen. Werden 2,5-Zoll-Festplatten in den Geräten der Unternehmenssparte installiert, verlangsamt das neue Smart-Fan-Design das Umdrehungstempo des Lüfters. Werden die Festplatten in Geräten der anderen Serien benutzt, sorgt das Smart Fan Design dafür, dass der Lüfter bei normalem Betrieb gar nicht erst benötigt wird. Kommt der Lüfter doch einmal zum Einsatz, erfolgt seine Rotation in sehr geringem Tempo. Das führt zu einem minimalen Energieverbrauch, einer geringeren Gehäusevibration und damit zu einer erhöhten Haltbarkeit. (Quelle: Synology Inc./GST)