Schlankes Netbook übertrifft Vorgängermodell

Lenovo Ideapad S10-2
Lenovo IdeaPad S10-2

Lenovo präsentiert mir dem IdeaPad S10-2 ein stylisches Netbook für unterwegs, das schlanker und leichter als sein Vorgänger IdeaPad S10e und zudem mit neuesten Multimedia-Features ausgestattet sein soll. Das Netbook hat ein Gewicht von 1 kg und ist maximal 2,54 cm hoch. Die wichtigsten technischen Eckdaten sind ein Intel-Atom-Prozessor, eine 160-GByte-Festplatte, ein 10,1-zölliges LED-Backlight-Display mit 1024 × 600 oder 1280 × 720 Bildpunkten und XP Home als Betriebssystem. Optional kann anstelle der Festplatte eine 32 GByte große SSD verbaut werden.

Den Displaydeckel ziert ein Ringmuster. Dies verleiht dem in Schwarz, Weiß, Anthrazit oder „Punk“ (!) erhältlichen Netbook ein modernes Aussehen. Trotz schlankerer Bauweise soll die Tastatur großzügiger geworden sein und 90 % der Größe einer Standardtastatur erreichen. Das Netbook verfügt über zwei gleich große Shift-Tasten auf beiden Seiten der Tastatur und integriert ein größeres und bequemer zu bedienendes Multi-Touchpad.

Nutzer können jetzt per LAN und WLAN online gehen und in ca. drei Monaten auf die dann erhältliche optional integrierte UMTS-Lösung für mobiles Hochgeschwindigkeitsinternet zurückgreifen. Drei USB-Ports, Bluetooth und ein 4-in-1-Kartenleser sorgen für Konnektivität. Der Akku hält bis zu sechs Stunden, da eine spezielle Energiesparsoftware die Akkulaufzeit laut Lenovo um 30 % verlängert.

„Wir haben das Feedback unserer Kunden zum preisgekrönten S10e aufgenommen und diese Wünsche in unserem neuen IdeaPad S10-2 Netbook umgesetzt. Das neue Netbook bietet mehr Einsatzmöglichkeiten und Komfort, ein handlicheres Design, neue Unterhaltungsfeatures sowie eine höhere Bedienerfreundlichkeit“,

sagt Philipp Clemen, Channel Development Manager, Volume Business Germany/Austria.

Das IdeaPad S10-2 verfügt über Dolby-Kopfhörertechnologie, die unabhängig vom verwendeten Kopfhörer räumlichen Musikgenuss und realitätsnahe Wiedergabe von 5.1-Surround-Sound bieten soll. Für Benutzerfreundlichkeit sorgt Lenovo QuickStart. Über diese Anwendung kann man Musik hören, Fotos anschauen, Instant Messages schicken und Skype-Gespräche führen, ohne das Betriebssystem starten zu müssen.

Lenovo Ideapad S10-2
Lenovo IdeaPad S10-2

Per VeriFace-Gesichtserkennung sollen sich Anwender mit der integrierten 1,3-MP-Webcam am S10-2 einloggen können, ohne sich Passwörter merken zu müssen. Die Webcam kann auch für die Aufnahme von Videobotschaften oder für Webtelefonate genutzt werden. Lenovos One-Key-Rescue-System soll mobilen Datenschutz bieten, da Anwender ihre Daten bei Beschädigung mit wenigen Schritten wiederherstellen können. Das Tool kann auf Viren scannen, ehe es die betroffenen Dateien wiederherstellt. Außerdem kann der Nutzer mit dieser Lösung einfach Backups durchführen.

Das IdeaPad S10-2 soll in den Farben Schwarz und Weiß voraussichtlich ab Ende Juni 2009 ab 399 Euro (alle Preise inkl. MWSt.) und ab 429 Euro (mit 1280×720-Pixel-Display) in Deutschland sowie Österreich erhältlich sein. Wann die ebenfalls gezeigten Farben Anthrazit/Titan/Grau und das kuriose „Punk“ (das vermutlich eine vertippte Rosapinkvariante sein dürfte) verfügbar sein werden, gab Lenovo noch nicht bekannt. Modelle mit integriertem UMTS sollen voraussichtlich ab September verfügbar sein. (Quelle: Lenovo (Deutschland) GmbH/GST)