Software integriert Middleware in kritische Applikationen

Iway Software, eine Tochtergesellschaft von Information Builders, hat ihre Universal Adapter Suite für IBM Websphere weiter ausgebaut. Unternehmen sollen durch die funktionelle Erweiterung von einer optimalen Integration der IBM-Middleware in alle bedeutenden Unternehmensapplikationen profitieren.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Die Universal Adapter Suite soll jetzt auch den IBM Websphere Message Broker, das Websphere Message Broker Toolkit, den Websphere Process Server, den Websphere ESB und den Websphere Integration Developer unterstützen. Unternehmen sollen so ohne großen Programmieraufwand leistungsstarke SOA- und Websphere-Lösungen erstellen können.

Laut Iway Software sind vorgefertigte, wieder verwendbare Bausteine fester Bestandteil der Universal Adapter Suite. Solche Bausteine sollen einen einfachen Zugang zu einer Vielzahl von Anwendungssystemen bieten. Der Integrationsbaukasten umfasst darüber hinaus Datenadapter, Adapter für die Transaktionsverarbeitung, Adapter für die Terminalemulation, Adapter für Search Engines, Adapter für Realtime Dashboards, Adapter für Scoring und viele weitere Adapter.

In der aktuellen Version soll die Iway Universal Adapter Suite eine Anbindung von i2, Manugistics, Connect:Direct, HL7, MLLP, FIX, JD Edwards, Oracle eBusiness Suite, Amdocs/Clarify CRM und Microsoft Message Queue an die IBM-Middleware ermöglichen. Zusätzlich stellt Iway auch Integrationskomponenten für Ariba, Baan, Broadvision, Documentum, Lawson, MFG/PRO, Oracle Retek, Salesforce.com sowie Tibco bereit. (Quelle: Information Builders/GST)