EU-Kommission sucht Ideen für Finanzmarktregeln

Charlie McCreevy EU-Kommission
Charlie McCreevy EU-Kommission

Bei der Kleinkreditvergabe will die Europäische Kommission künftig auf mehr Verantwortungsbewusstsein der Beteiligten setzen. Um EU-weit sinnvolle Maßnahmen auf den Weg zu bringen, ruft Binnenmarktkommissar Charlie McCreevy (siehe Bild) die Mitgliedsstaaten und ihre Institutionen sowie Finanzdienstleister zur Einreichung von Vorschlägen bis Ende August 2009 auf. Ziel sei es, einen stabilen Kreditmarkt zu schaffen, zu dem eine verantwortungsvolle Kreditvergabe gehört. Nach dem Willen der EU-Kommission sollen künftig nur noch Produkte verkauft werden, die den Bedürfnissen des Verbrauchers entsprechen und auf seine Rückzahlungsmöglichkeiten zugeschnitten sind.

McCreevy appelliert aber auch an die Verbraucher, diese sollten umgekehrt bei einer Kreditaufnahme ebenfalls Verantwortung zeigen, indem sie zweckdienliche, lückenlose und präzise Angaben zu ihren finanziellen Verhältnissen liefern.

„Die Finanzkrise hat gezeigt, welchen Schaden eine verantwortungslose Kreditvergabe und -aufnahme bei Verbrauchern und Kreditgebern, im Finanzsystem und in der Wirtschaft insgesamt anrichten kann. Wir sind deshalb entschlossen, aus möglichen Fehlern zu lernen und so zu gewährleisten, dass Kredite verantwortungsvoll vergeben und aufgenommen werden“, übt McCreevy denn auch zaghafte Selbstkritik und hofft: „Diese Konsultation wird der Kommission die Möglichkeit geben, Meinungen und Ideen über das Ausmaß verantwortungslosen Verhaltens und die sinnvollsten Gegenmaßnahmen zu sammeln.”

Die Kommission selbst hat bereits einen Expertenbericht zu Kredithistorien veröffentlicht, der Lösungsvorschläge zur Kreditvergabe vorstellt. Darunter zählt vor allem der Zugang und Austausch von Kreditangaben. Die Experten betonen darin, dass Verbraucher leichter Zugang zu Krediten erhalten, wenn die Gläubiger umfassend über Kreditdaten informiert sind. Darüber hinaus würden damit die Qualität der zur Verfügung gestellten Darlehen verbessert und Risiken im Vorfeld verringert.

Bisher erschweren allerdings unterschiedliche nationale Informationssysteme bei der Kreditvergabe grenzüberschreitende Darlehensaktivitäten. Dennoch haben sich die Experten gegen ein EU-weites einheitliches Kreditregister oder ein alle Mitgliedstaaten verbindendes Model für Kreditangabenverwaltung ausgesprochen.

(EU-Kommission/ml)