Callas pdfaPilot 2
Werkzeug editiert XMP-Metadaten für PDF/A-1

Callas Software stellte auf der letztwöchigen 3. Internationalen PDF/A-Konferenz den neuen pdfaPilot 2 vor. Bei der Software handelt es sich um ein professionelles Werkzeug zum Validieren und Erstellen von PDF/A-Dateien, die mit dem ISO-Standard 19005-1 konform sind. Neben den Basisfunktionen der Archivierung soll pdfaPilot 2 den weltweit ersten Editor zum Erstellen eigener XMP-Metadaten-Schemas bieten.

Die Callas-Lösung wird als Archivierungslösung für Unternehmen, Regierungsbehörden und Anwender angeboten, die Dokumente für zukünftige Zwecke speichern und vorhalten müssen. Die Software konvertiert beliebige PDF-Dokumente in valide ISO19005-1-konforme PDF/A-Dokumente. Dabei sei egal, ob das PDF mit Microsoft Office oder OpenOffice erstellt wurde und ob es sich um ein interaktives Formular, eine Rechnung, eine technische Zeichnung, eine Produktdokumentation oder um Publikationen wie Zeitungen, Magazine oder Bücher handelt.

Mit pdfaPilot 2 können Anwender Seiten in der Größe verändern, drehen, kombinieren oder aufteilen, Schriften einbetten oder ersetzen, Farben für die Ausgabe oder Verwendung im Web optimieren, animierte Präsentationen erstellen oder optimierte Handouts, fertige Broschüren und mehr druckfertig aufbereiten.

pdfaPilot 2 führt zudem den laut Callas Software allerersten Editor zum Erstellen von XMP-Metadatenerweiterungs-Schemas in der Industrie ein. Mit der Lösung sollen Anwender unternehmensspezifische Metadatenschemas automatisch in PDF/A-Dateien einbetten können, die sofort archivierbar sind und vollständige PDF/A-1-Konformität garantieren. Olaf Drümmer, Geschäftsführer Callas Software:

„Callas Software ist sehr stolz auf die neue Version 2 von pdfaPilot. Jetzt, da viele Unternehmen tatsächlich in großem Rahmen PDF/A-Archiv-Workflows eingeführt haben und die Validierung und Konvertierung von PDF/A als solche beherrschen, zeichnen sich die spezifischen Anforderungen viel deutlicher ab. Dies gilt auch für die PDF/A-konforme Behandlung von benutzerdefinierten Metadaten.“

Callas Pdfapilot 2 soll als Desktop- und als Serverversion erhältlich sein. Die Desktop-Version kann nunmehr auch als unabhängige Anwendung ausgeführt werden. Anwender können das als Plug-in für Adobe Acrobat 8/9 Pro optimierte pdfaPilot 2 eigenständiges Produkt – beispielsweise im Verbund mit Adobe Acrobat Elements/Standard und mit anderen modernen PDF-Viewern – einsetzen. Die Desktop-Version läuft unter Windows oder Mac OS X. Die Serverversion kann in jede beliebige Workflow-Umgebung integriert werden und steht für Windows und Mac OS X zur Verfügung.

Für die Integration in andere Umgebungen ist pdfaPilot eine Kommandozeilen-Schnittstelle (CLI) und als Programmierbibliothek (SDK) erhältlich und unterstützt die Plattformen Windows, Linux, Sun, AIX und Mac OS X. (Quelle: Callas Software GmbH/GST)