Schlanker All-in-One-PC kann selbst bestückt werden

Shuttle X50 Barebone
Shuttle X50 Barebone

Shuttle will noch in diesem Monat die Auslieferung des auf der Computex im taiwanesischen Taipeh gezeigten All-in-One-PCs X 5000TA als Barebone starten. Verbraucher können selbst bestimmen, welche Arbeitsspeicherkapazität und welche Festplatte (HDD, SSD) in dem nur 3,6 cm dünnen All-in-One-PC eingesetzt werden sollen. Das in Schwarz oder Weiß erhältliche Barebone wird mit Intels Atom-330-Prozessor (2 × 1,6 GHz) und ins Gerät integrierten 15,6-Zoll-Touchscreen ausgeliefert. Das Barebone bringt außerdem eine 1,3-Megapixel-Webcam, einen Cardreader, Gigabit-LAN, WLAN (Draft-N), Stereolautsprecher, Mikrofon und lüfterloses 65-Watt-Netzteil mit.

Technikaffine Menschen sollen den Ein- oder Umbau von Festplatte und Arbeitsspeicher in nur wenigen Schritten durchführen können. Eine ausführliche Einbauanleitung soll bei der Installation der fehlenden Komponenten oder beim Upgrade von Festplatte oder Arbeitsspeicher helfen. Das Betriebssystem wird abschließend per USB-Laufwerk oder über das Netzwerk aufgespielt.

Das Shuttle-Barebone X50 soll ab Ende Juni 2009 im Handel erhältlich sein. Bezugsquellen können über den Shuttle Store Locator abgefragt werden. (Quelle: Shuttle Computer Handels GmbH/GST)