Software verwaltet Services und Dienstleistungen

Syscovery hat vor kurzem ein neues Release seiner Business-Management-Lösung Syscovery Savvy Suite vorgestellt. Die neue Version 1.7.4 soll neue, zusätzliche Grundfunktionen im Bereich Asset-, Organisation- und Request-Management bieten und verbesserte Verwaltungs- und Bestellmöglichkeiten für Services zur Verfügung stellen. Laut Syscovery soll auch die Core Engine, das Herzstück der Savvy Suite, hinsichtlich Performance und Sicherheit optimiert worden sein.

Anzeige
Webcast Fortinet 28.5.2020

Die Software für IT-Business-Management soll Services und Leistungen im Unternehmen über ihren jeweiligen kompletten Lebenszyklus transparent, übersichtlich und nachvollziehbar abbilden können. Sie wird beispielsweise eingesetzt, um interne Dienstleistungen und IT-Services zu verrechnen, das Controlling zu unterstützen oder die Abrechnung mit Outsourcing-Partnern zu erleichtern. Das Prozess-Monitoring und Service-Life-Cycle-Management soll nur eine der Möglichkeiten der multifunktionalen Software sein.

Die 2005 eingeführte Savvy Suite wird laut Syscovery von namhaften Großkonzernen wie ABB, EnBW und T-Systems genutzt, ist bei Unternehmen auf drei Kontinenten im Einsatz und wird täglich von über 100.000 Endanwendern genutzt. (Quelle: Syscovery AG/GST)