ZyIMAGE Information Access Platform 5.0
DMS-Lösung erlaubt rechtskonforme Archvierung

ZyLab will auf der diesjährigen DMS EXPO (15.–17. September 2009 in Köln) auf dem VOI-Gemeinschaftsstand (Halle 7, Stand F061/G060) seine ZyIMAGE Information Access Platform (IAP) in der Version 5.0 zeigen. IAP umfasst Komponenten und Technologien für die unternehmensweite Suche, Verwaltung und Archivierung von E-Mails sowie gescannten und elektronisch generierten Dokumenten. Die Plattform soll außerdem Compliance-Strategien und E-Discovery-Prozesse unterstützen.

Zylab will mit der Zyimage IAP Unternehmen ansprechen, die auf eventuelle Rechtsstreitigkeiten nach US-Recht und die damit einhergehenden E-Discovery-Prozesse vorbereitet sein wollen. Auf der DMS EXPO wird Zylab fünf vorkonfigurierte Lösungspakete – Zyimage Discovery and Production, Zyimage Legal and Compliance, Zyimage Historical Archiving, Zyimage Professional Backoffice und ZyIMAGE Zyimage Intelligence – für verschiedene Branchen und Bereiche – unter anderem Behörden, juristische Dienstleister, Kanzleien, Rechtsabteilungen sowie Ermittlungsorganisationen – anbieten. Auch Konstruktions-, Maschinenbau- und Fertigungsunternehmen sowie andere Branchen mit rechtlich sensiblen Daten sollen von der robusten und rechtskonformen Zyimage IAP profitieren.

Die Zyimage IAP ist ein komplett XML-basiertes System und soll Unternehmen eine robuste Basis für die unternehmensweite Archivierung und langfristige Verwaltung wichtiger Geschäftsinformationen bieten. Gewünschte Daten können schnell und sicher über einen Standard-Browser gefunden, geöffnet und organisiert werden.

Die Standardlösung soll bereits zahlreiche Funktionen enthalten, die je nach Bedarf individuell erweiterbar sind. IAP unterstützt Metadaten, umfassende Textanalyse, multilinguale Datenerfassung und sichere, XML-basierte Speicherung. Die Plattform soll integrierte Funktionalität für die Zusammenarbeit (Collaboration), viele Möglichkeiten zur gemeinsamen Nutzung von Daten sowie leistungsstarke und robuste Recherche-Möglichkeiten bieten.

Mit verschiedenen Modulen sollen sich bedarfsgerechte, kosteneffiziente Lösungen für spezifische Projekte oder Geschäftsprozesse wie Records Management, E-Discovery, E-Mail-Archivierung, Knowledge-Management und Workflow zusammenstellen lassen. Die Plattform unterstützt mehr als 200 Sprachen und bietet eine maschinelle Übersetzung für 30 Sprachen vom und ins Englische. (Quelle: Zylab Deutschland/GST)