Seagate liefert Enterprise-Festplatte an den Channel aus

Seagate Cheetah 15K.7
Seagate Cheetah 15K.7

Laut Seagate ist die Cheetah 15K.7 das weltweit schnellste und effizienteste Enterprise-Laufwerk mit der höchsten Kapazität. Die für den Einsatz in geschäftskritischen Bereichen konzipierte 3,5-zöllige Festplatte der Enterprise-Klasse soll für Nachhaltigkeit und geringe TCO ausgelegt sein. Sie soll höchste Zuverlässigkeit für Tier-1-Umgebungen bieten und sich damit für den Einsatz in Servern oder Storage-Anwendungen empfehlen.

Die Cheetah 15K.7 ist laut Seagate die erste Festplatte der Enterprise-Klasse, die eine Spindelgeschwindigkeit von 15.000 U/min. mit 600 Gigabyte Speicherkapazität und einer Zuverlässigkeit von 1,6 Millionen Stunden MTBF (Mean Time Between Failures) kombiniert.

Die Seagate Cheetah 15K.7 ist entweder mit der neusten SAS– (Serial Attached SCSI, 6 GBit/s) oder FC-Schnittstelle (Fibre Channel, 4 GBit/s) erhältlich. Ihre Power-Trim-Technologie soll den Stromverbrauch dynamisch optimieren. Systemintegratoren sollen mit ihr kostengünstige Multi-Drive-Server und Storage-Systeme anbieten können. Insgesamt sei die Cheetah 15K.7 sowohl für den Einsatz in KMUs als auch die Nutzung in großen Konzernen geeignet. (Quelle: Seagate/GST)