CCTV-Recorder nehmen in HD auf

Dallmeier HD-Recorder 'In Memory of Leonardo'
Dallmeier HD-Recorder 'In Memory of Leonardo'

Die Recorder der DMS-Serie ‚In Memory of Leonardo‚ des CCTV-Spezialisten Dallmeier sollen ab sofort HD-ready sein. Kunden sollen damit schon bestens für Dallmeiers aktuelle oder die neuen HD-Überwachungskameras gerüstet sein, die im Herbst auf den Markt kommen sollen.

Durch den H.264-Kompressionsstandard soll zudem sichergestellt sein, dass die Verwendung von HD-Kameras auch bei geringen Bandbreiten möglich ist. Bereits gekaufte Recorder-Modelle können laut Dallmeier nachgerüstet werden.

Die HD-ready-Recorder von Dallmeier bieten laut Hersteller folgende Vorteile:

  • Investitionsschutz: Der Umstieg auf HD-Kameras ist zu einem späteren Zeitpunkt möglich, ohne dass ein neuer Recorder notwendig ist.
  • Flexibilität: Dank Hybrid-Funktionalität können analoge, IP- und HD-Kameras gleichzeitig betrieben werden.
  • Kosteneffizienz: Werden künftig HD-Kameras angeschlossen, können bestehende analoge und IP-Kameras weiter genutzt werden.
  • Alles aus einer Hand: Alle Komponenten sind aufeinander abgestimmt und auf Kompatibilität getestet.

‚HD‘ (High Definition) beschreibt hochauflösende (720p, 1080i, 1080p) Videoformate im 16:9-Bildformat. Dallmeier HD-Kameras sollen sich dank Cam_Inpix-Technologie durch einen hohen Dynamikbereich und ein exzellentes Regelverhalten auszeichnen sowie höchste Farbtreue und Detailreichtum bei geringer Bitrate bieten. (Quelle: Dallmeier Electronic/GST)