Foren, Vorträge und Workshops
DMS EXPO erweitert ihr Rahmenprogramm

Neben den rund 350 Ausstellern soll Besucher der diesjährigen DMS Expo (15. bis 17. September 2009, Halle 7 der Koelnmesse) ein Rahmenprogramm von über 150 frei zugänglichen Vorträgen, Diskussionsrunden und Workshops auf vier offenen Konferenzbühnen erwarten. Für einen ersten Überblick sollen sich Orientierungssuchende stündlichen, von unabhängigen Branchenexperten geleiteten und von 10 bis 16 Uhr angebotenen Führungen über das Messegelände anschließen können.

Im neuen ‚Forum Enterprise 2.0‘ am zweiten Messetag sollen Experten die ECM-Facetten rund um Wikis, Blogs und Foren beleuchten. Ebenfalls Premiere feiert das ‚Forum Output Management‘, das am ersten Messetag einen Überblick über alle Belange des Output-Managements sowie Praxiseinblicke bietet. Das Konferenzprogramm des VOI-Forums während der gesamten Messedauer bietet gleichermaßen Inhalte für Einsteiger und erfahrene Anwender.

Aufgrund des großen Zuspruchs hat die Koelnmesse das ‚Forum Produktinformation‘ mit mehr als 20 Fachvorträgen und Anwenderberichten zu dem Schwerpunktthema ‚Internationale Produktkommunikation‘ auf zwei Tage erweitert. Leiter und IT-Beauftragte kommunaler Einrichtungen können sich an dem in diesem Jahr auf zwei Tage ausgedehnten ‚Praxistag für Kommunen‘ intensiv über die Umsetzung der EU-Dienstleistungsrichtlinie sowie das Bürgertelefon D115 informieren.

Gezielt zum eBilling informiert die Gesellschaft zur Förderung des automatisierten Rechnungswesens e.V.. Der von ihr entwickelte Standard erlaubt den Rechnungsaustausch zwischen den Parteien ohne spezielle Vereinbarung und ohne spezielle Techniken. Foren zu den Themen Prozess-Optimierung sowie Langzeitarchivierung runden das Vortragsprogramm ab.

Weitere Einzelheiten zum Rahmenprogramm und die kostenlose Besucherregistrierung stehen auf der DMS-Expo-Webseite zur Verfügung. (Quelle: Koelnmesse GmbH/GST)