Druckermarkt gibt im ersten Halbjahr um 24 % nach

Laut dem IT-Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Gartner wurden im ersten Halbjahr 2009 in der Region EMEA knapp 18 Mio. Drucker, Kopierer und Multifunktionsgeräte verkauft. Das entspricht einem Rückgang von 24,4 % gegenüber den Auslieferungen im ersten Halbjahr 2008.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Jeder der fünf größten Hersteller in EMEA hatte im ersten Halbjahr 2009 einen Rückgang zu verzeichnen. Die beiden Marktführer Hewlett-Packard und Canon wurden von der globalen Rezession am stärksten getroffen, ihre Auslieferungen fielen um 31,5 beziehungsweise 25,8 %.

„Wir gehen davon aus, dass der Markt auch im zweiten Halbjahr zweistellig schrumpfen wird. Im Worst-Case-Szenario könnte der Rückgang sich auf bis zu 30 % belaufen“, so Tosh Prabhakar, Senior Analyst bei Gartner. „Viele Anwenderorganisationen haben ihre Hardware-Ausgaben eingefroren, die Hersteller suchen deshalb nach Alternativen wie Managed Print-Services und Dokumentenmanagement-Software um ihre Einnahmen zu steigern. Die Hersteller müssen den Unternehmen Services verkaufen, die ihnen helfen, Kosten zu kontrollieren, laufende Kosten einzusparen, die Kosten pro Seite zu senken und Geräte zu konsolidieren.“

(Quelle: Gartner/GST)