Monochrom-MFPs scannen bis zu 70 Seiten pro Minute

Sharp Monochrom-MFP
Sharp Monochrom-MFP

Sharp hat mit den Modellen MX-M283N, MX-M363N, MX-M453N und MX-M503N vier neue A3 Schwarz-Weiß-Multifunktionssysteme vorgestellt, die als erste von insgesamt sieben geplanten Neuvorstellungen einen umfassenden Generationenwechsel im Monochrom-Segment einläuten. Die Geräte sollen für den Einsatz in großen Arbeitsgruppen und Abteilungen konzipiert sein und können drucken, kopieren, scannen und faxen.

Torsten Bechler, Produktmanager Information Systems, Sharp Electronics Germany/Austria. „Wie die Farb-Modelle punkten die Geräte mit ihrer leichten Bedienbarkeit, einer umfassenden Funktionsvielfalt, hohen Geschwindigkeiten und einem ansprechenden Design. Auch die Montage- und Konfigurationsmöglichkeiten sind weitgehend identisch. Der Fachhändler braucht somit nur noch ein einziges Set-up an mechanischen Optionen zu bevorraten und verwalten.“

Die Geräte erreichen Scan-Geschwindigkeiten von bis zu 70 Seiten pro Minute in Farbe und Schwarz-Weiß und können per Duplex-Scan beidseitig bedruckte Originaldokumente in einem Arbeitsschritt erfassen. Größere Datenmengen lassen sich auf der internen 80-GByte-Festplatte, einem USB-Stick oder einem FTP-Server ablegen. Der Datenaustausch mit dem Netzwerk erfolgt via Gigabit-Ethernet-Schnittstelle.

Beim Drucken und Kopieren erreichen die Multifunktionsprinter je nach Modell Geschwindigkeiten von 28, 36, 45 oder 50 Seiten pro Minute bei einer Auflösung von bis zu 1.200 mal 1.200 dpi. Für die Weiterverarbeitung gedruckter Dokumente stehen unter anderem ein innerer Heft-Finisher, ein externer Sattel-Hefter und ein Hochleistungs-Finisher mit Locher-Funktion zur Verfügung. Die Papierkapazität ist bis auf 5.600 Blatt erweiterbar. Ein 8,5 Zoll (21,6 cm) großer LCD-Touchscreen mit Vorschau-Möglichkeit und die versenkbare Hardware-Tastatur sollen eine schnelle und einfache Dateneingabe ermöglichen.

Die Schwarz-Weiß-Systeme unterstützen die dritte Generation der Sharp-Entwicklungsplattform OSA. Die offene Systemarchitektur soll eine softwareseitige Individualisierung der Maschinen und die Integration der MFPs in komplexe IT-Infrastrukturen und deren Kommunikationsprozesse ermöglichen. Die Datensicherheit soll durch Benutzeridentifikation, Verschlüsselung bereits verarbeiteter Dateien, Dokumentenkontrolle und Sicherung der gesamten Netzwerkkommunikation gewährleistet sein.

Die Modelle MX-M283N, MX-M363N, MX-M453N und MX-M503N sind Energy-Star-1.1-zertifiziert und sollen ab sofort im Handel erhältlich sein. Im August diesen Jahres wird die Produktpalette um die drei preisgünstigen und modular ausbaufähigen Einstiegsmodelle MX-M363U, MX-M423U und MX-M503U erweitert. (Quelle: Sharp/GST)