Software vereinfacht Arbeitszeiterfassung und Lohnabrechnung

Agenda Stempeluhr
Agenda Stempeluhr

Der Rosenheimer Softwareentwickler Agenda bietet ab sofort eine neue Software namens Stempeluhr an, die Lohn- und Gehaltsabrechnungen deutlich vereinfachen und beschleunigen soll. Denn sie soll verhindern, dass man den Überblick über die Arbeitszeiten von Mitarbeitern verliert.

Über eine integrierte Schnittstelle können die Stunden der Mitarbeiter direkt an die Agenda-Software Lohn übergeben werden. Die Lohnarten werden dann auf Basis des hinterlegten Stundenlohns bei den Personaldaten angelegt – alles passiert vollautomatisch. Stempeluhr soll auch Sonn-, Feiertags- und Nachtzuschläge ermitteln und sie als Lohnarten anlegen können.

Stempeluhr soll auf jedem PC oder Notebook laufen, da die Hardware-Anforderungen minimal sein sollen. Dieser Rechner soll dann im Eingangsbereich der Firma aufgestellt werden, an dem alle Mitarbeiter bei Ankunft oder Abgang einfach ihren Codeträger über den Transponder ziehen. Der Transponder speichert die An- oder Abmeldung und gibt die Zeiten an die Zeiterfassungs-Software weiter. Ein „Nachstempeln“ soll auch am eigenen Rechner möglich sein.

Die Software soll übersichtliche Auswertungen – beispielsweise Monatsberichte oder Urlaubskarten – bieten, die Lohnabrechnungen deutlich vereinfachen. (Quelle: Agenda Informationssysteme GmbH/GST)